14-05-2021

Inspektion in Henan

​Xi Jinping inspiziert Süd-Nord-Wassertransferprojekt in Henan

Chinas Staatspräsident Xi Jinping hat am Donnerstag seine Inspektionsreise in der zentralchinesischen Provinz Henan fortgesetzt. Während seiner Inspektion ließ er sich detailliert über den Bau, die Verwaltung und den Betrieb der zentralen Route des Süd-Nord-Wassertransferprojektes sowie den ökologischen Schutz der Wasserquellen informieren.

Stellungnahme

​China reagiert auf Stellungnahmen westlicher Länder zu Xinjiang

China begrüße Xinjiang-Besuche von Ausländern ohne Vorurteile, wende sich aber entschieden gegen sogenannte Untersuchungen mit dem Ziel der Beschuldigung Chinas aufgrund von Lügen und Gerüchten.

Zugverkehr

Spatenstich für Chinas Hochgeschwindigkeitsbahn in Dauerfrostboden-Gebiet erfolgt

Chinas nördlichste Provinz Heilongjiang hat am Donnerstag in der Stadt Yichun den ersten Spatenstich für eine Hochgeschwindigkeitsstrecke gesetzt, die durch Dauerfrostgebiete führen wird.

Bildungssektor

China erwartet 2021 neun Millionen Hochschulabsolventen

China wird in diesem Jahr voraussichtlich 9,09 Millionen neue Absolventen an den Universitäten und Hochschulen des Landes haben - 350.000 mehr als im letzten Jahr, sagte das Bildungsministerium am Donnerstag.

Projekt

Intelligente Satellitenproduktionsanlage nimmt in Wuhan den Betrieb auf

Chinas erste intelligente Produktionsanlage für Satelliten hat formal in Wuhan, Provinz Hubei, den Betrieb aufgenommen. Sie verfüge über eine jährliche Produktionskapazität von bis zu 240 Satelliten, äußerte ihr Besitzer.

这里是新疆

Politik

China sagt engere Zusammenarbeit mit Deutschland und EU zu

Im Kampf gegen den Klimawandel will China stärker mit Deutschland und der Europäischen Union zusammenarbeiten. Dies vereinbarten der NVK-Abgeordnete Wang Chen und Hans-Peter Friedrich vom Verein China-Brücke.

China mit neuem Gesetzesentwurf zur Datensicherheit

China verstärkt durch ein Gesetz zur besseren Regulierung der Datenverarbeitung und zum Schutz von staatlichen und persönlichen Informationen seine Bemühungen zur Stärkung der Datensicherheit.

Neue Umweltjobs unterstützen Kohlenstoffziele

Durch eine ganze Reihe von Positionen im Gasemissions-Management entstehen weitere Berufe Der "Manager für Kohlenstoffemissionen" - wahrscheinlich eine weit verbreitete umweltbezogene Berufsbezeichnung - soll in China Teil der Managementhierarchien von Unternehmen werden. Ein Kohlenstoff-Emissionsmanager wird für die Überwachung der Treibhausgasemissionen und damit verbundene Aufgaben wie statistische Berechnungen, Inspektionen, Transaktionen und Beratungen zuständig sein.

Wirtschaft

Handel normalisiert sich dank Chinas Erholung und Marktöffnung

In einem neuen Bericht schreibt der US-China Business Council, dass sich die Warenexporte aus den USA nach China letztes Jahr deutlich erholt hätten. Dies habe vor allem an Chinas schneller Erholung, der weiteren Marktöffnung sowie der Streichung von Zöllen gelegen.

​Deutlicher Anstieg der real genutzten ausländischen Investitionen in China

Wie das chinesische Handelsministerium am Donnerstag bekannt gegeben hat, beliefen sich die chinesischen real genutzten ausländischen Investitionen in den ersten vier Monaten des laufenden Jahres auf 397,07 Milliarden Yuan RMB, was einem Anstieg von 38,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr und 30,1 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum im Jahr 2019 entspricht.

China-CEEC-Handel steigt im 1. Quartal um 50,2 Prozent

Der Handel zwischen China und den mittel- und osteuropäischen Ländern (CEEC) ist im ersten Quartal 2021 um 50,2 Prozent auf 30,13 Milliarden US-Dollar angestiegen.

Gesellschaft

US-Medien: China erlebt Boom des ländlichen Tourismus

China befindet sich laut einem CNN-Bericht vom Dienstag in einem Boom des ländlichen Tourismus. Im März 2021 sei die Zahl der ländlichen Tourismusreisen in China im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 300 Prozent gestiegen, so das chinesische Unternehmen Trip.

Abfallsortierung in Beijing nun schon seit einem Jahr

Im Mai vergangenen Jahres hat die chinesische Hauptstadt Beijing mit der Umsetzung der Maßnahmen zur Abfallsortierung offiziell begonnen. Ein Jahr ist schon vorbei, wie hat sich das Leben der Einwohner in Beijing verändert?

Universität in Nanjing bietet in Kantine jetzt Kochunterricht an

Im neuen Semester bietet die Nanjing-Universität für Luftfahrt und Raumfahrt einen Kochkurs in der Kantine als öffentliches Wahlfach an. Es wird das Konzept der „Arbeitserziehung“ eingeführt.

Kultur

Tibet: Weltkulturerbe Norbulingka wird neu restauriert

Der Norbulingka in dem westchinesischen Autonomen Gebiet Tibet, der Mitte des 18. Jahrhunderts erbaut und 2001 als Teil des historischen Komplexes des Potala-Palastes in Lhasa in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde, wird restauriert.

Junger Uigurer tanzt sich ins Rampenlicht in Xinjiang

Bekleidet mit einem Sweatshirt, einer ausgebeulten Cordhose und einer grauen Wollmütze, zieht Xirli Abudukirm die Aufmerksamkeit der Menge auf sich, als er sich im Scheinwerferlicht bewegt. Der 25-jährige Uigure ist ein Hip-Hop-Tanzlehrer in Urumqi, der Hauptstadt der nordwestchinesischen Autonomen Uigurischen Region Xinjiang.

Chinas Top-Universität richtet ein Forschungsinstitut für KP Chinas ein

Die Peking-Universität, eine der führenden Universitäten Chinas, hat ein neues akademisches Institut zur Erforschung der Geschichte der Kommunistischen Partei (KP) Chinas eingerichtet. Dieser Schritt signalisiert laut Experten, dass sich die Forschung und Lehre zur Geschichte der Partei in diesem Jahr, dem 100. Jahrestag ihrer Gründung, verstärkt.

Technik

China beginnt Bau eines Weitfeld-Vermessungsteleskops

Chinesische Wissenschaftler bauen in der nordwestchinesischen Provinz Qinghai ein großes Vermessungsteleskop mit weitem Feld und hoher Auflösung. Das Teleskop kann den gesamten Himmel von der Nordhalbkugel aus beobachten.

Unbemannte Snack-Maschine auf Park-Patrouille in Beijing

Straßenreinigungsfahrzeuge, Sicherheitskontrollen und Snack-Maschinen - alle samt autonom gesteuert - fahren seit kurzem im Nanhaizi Park in Beijing. Dieser gilt als Pilotgebiet für intelligent vernetzte Fahrzeuge und soll gleichzeitig die Entwicklung von Service und Managementmaßnahmen für den kommerziellen Betrieb fördern.

Beidou hilft bei der Entwicklung intelligenter Landwirtschaft in Nordostchina

Chinas Nordosten ist in die Zeit zur Pflanzung von Reissetzlingen eingetreten. In der Demonstrationszone für intelligente Landwirtschaft von Hongwei Farm Co., Ltd. fahren deshalb derzeit unbemannte Pflanzmaschinen auf dem Reisfeld, um die „feine Pflanzung“ von Reissetzlingen durchzuführen.

Videos

mehr

Touristenattraktion

Weltgrößtes Miao-Dorf in China

China ist mit seinen 56 ethnischen Gruppen ein wahres Paradies der Vielfalt. Die verschiedenen Bräuche und Kulturen bereichern die Menschen und alle Besucher des Landes. Im weltgrößten Dorf der Miao Ethnie im Landkreis Leishan der südwestchinesischen Provinz Guizhou ist es beispielsweise Brauch, Gäste mit einer Reiswein-Zeremonie willkommen zu heißen.

Interviews

mehr

Botschafter a.D. Shi Mingde: Rückwärtsentwicklung der Beziehungen zwischen China und Europa ist keine Lösung

Der 66-jährige Shi Mingde war 47 Jahre Diplomat - 28 Jahre davon in Deutschland. Von 2012 bis 2019 war er Botschafter der VR China in der Bundesrepublik Deutschland und konnte die rasante Entwicklung der bilateralen Beziehungen miterleben und mitgestalten.

Meistgelesene Artikel

Chinesische Geschichten

mehr

Freiwillige

UN ehrt junge Chinesin im Kampf gegen das Coronavirus

In dieser COVID-19-Krise gibt es auch zahlreiche junge Menschen, die das starke Bedürfnis haben, helfen zu wollen. Mit ihren guten Taten kämpfen sie gegen die Pandemie und erwecken neue Hoffnung in der Gesellschaft. Einige dieser jungen Helden wurden nun offiziell von der UN geehrt. Unter ihnen ist auch die Chinesin Liu Xian.

Archiv

mehr