22-01-2021
China ruft zur Wiederbelebung der Beziehungen zwischen China und den USA auf

Bilaterale Beziehungen

China ruft zur Wiederbelebung der Beziehungen zwischen China und den USA auf

China hat US-Präsident Joe Biden zu seinem Amtsantritt gratuliert und zu einer Wiederbelebung der chinesisch-amerikanischen Beziehungen aufgerufen. Hua Chunying, Sprecherin des chinesischen Außenministeriums, betonte am Donnerstag, dass US-Medien die Amtseinführung von US-Präsident Joe Biden als einen neuen Tag in der US-Geschichte bezeichnet hätten.

Weltraumforschung

Chinas erste Sonnensonde soll 2022 starten

Chinas erste Sonnensonde, Advanced Space-based Solar Observatory (ASO-S), soll in der ersten Hälfte des Jahres 2022 ins All gebracht werden. Dies ist die erste Mission des Landes, die Sonne zu „berühren“.

Infrastruktur

Hochgeschwindigkeitsstrecke Beijing-Chengde nimmt Betrieb auf

Eine Hochgeschwindigkeitsstrecke, die Beijing mit Chengde - einem beliebten Sommerziel etwa 230 Kilometer nördlich der chinesischen Hauptstadt - verbindet, wird am 22. Januar in Betrieb genommen. Dies teilte die China State Railway Group Co. Ltd. (China Railway) am Donnerstag mit.

Öko-Schutz

China lässt gefährdete Störe im Jangtse frei

Am Donnerstag wurden 80 Jangtse-Störe in den Oberlauf des Flusses entlassen, um den freilebenden Bestand der gefährdeten Fischart zu rehabilitieren.

Verkehr

Verkürzte Fahrtzeit von Export-Güterzug zwischen China und Moskau

Seit dieser Woche Mittwoch ist der China-Europa-Güterzug, beladen mit Waren von einem in Guangdong ansässigen Unternehmen, von der Stadt Dongguan, Provinz Guangdong, unterwegs nach Moskau.

Politik

Uigurische Bevölkerung in Xinjiang wächst schneller als alle anderen Bevölkerungsteile

Die Wachstumsrate der uigurischen Bevölkerung Xinjiangs lag in den vergangenen Jahren höher als jene der Gesamtbevölkerung des autonomen Gebiets. Dies sagte der Sprecher des Informationsbüros der Regierung des uigurischen autonomen Gebiets Xinjiang, Elijan Anayit, am Mittwoch auf einer Pressekonferenz.

Biden als 46. US-Präsident vereidigt

Der designierte US-Präsident Joe Biden ist am Mittwoch in der Hauptstadt Washington als 46. Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt worden.

Biden leitet Rückkehr der USA zu Pariser Klimaschutzabkommen ein

Der neue US-Präsident Joe Biden hat an seinem ersten Amtstag die Rückkehr der USA zum Pariser Klimaschutzabkommen eingeleitet. Biden unterzeichnete am Mittwoch im Weißen Haus ein Schreiben an die Vereinten Nationen, mit dem der von seinem Vorgänger Donald Trump vollzogene Austritt aus dem Abkommen rückgängig gemacht wird.

Wirtschaft

Vollbeschäftigung ist Priorität im jährlichen Wirtschaftsziel

In seinen Wachstumszielen für das neue Jahr setzt China vor allem auf Vollbeschäftigung. Aufgrund der COVID-Pandemie haben die Forscher und Wirtschaftswissenschaftler kein spezifisches Wachstumsziel festgelegt.

Hurun führt Chinas wohlhabendste professionelle Manager in neuer Liste auf

Der stellvertretende Vorsitzende von Haitian Flavoring, Cheng Xue, ist mit einem Vermögen von 65 Milliarden Yuan (8,3 Milliarden Euro) der reichste professionelle Manager in China.

Chinas Fabriken pausieren auch während des Frühlingsfestes nicht

Das Frühlingsfest im letzten Jahr fiel in die Anfangsphase der weltweit immer noch andauernden Corona-Pandemie. Auch das Leben und die Produktion in China standen damals fast still. Dieses Jahr sieht es jedoch ganz anders aus: Die landesweiten Fabriken produzieren auf Hochtouren und auch während der Feiertage wird nicht pausiert.

Kultur

„Tage und Nächte in Wuhan“ dokumentiert den Kampf der einfachen Leute gegen COVID-19

„Days and Nights in Wuhan“, auf Deutsch „Tage und Nächte in Wuhan“, ein Dokumentarfilm, der das Leben der einfachen Leute in dem damaligen COVID-19-Epizentrum Wuhan zeigt, hatte am vegangenen Samstag in Beijing Premiere. Der Dokumentarfilm ist das gemeinsame Werk von 30 Kameraleuten und besteht aus Aufnahmen, die während mehrerer Monate an der COVID-19-Front entstanden, unter anderem in den Intensivstationen der Krankenhäuser.

Neue Impulse für die Entwicklung der „Porzellan-Hauptstadt“ Jingdezhen

Besondere Porzellane – dafür ist Jingdezhen in der ostchinesischen Provinz Jiangxi nun schon seit mehr als tausend Jahren bekannt. In der sogenannten „Porzellan-Hauptstadt“ Chinas gibt es derzeit sowohl alte Brennofenruinen und alte Straßen als auch Porzellankunstdörfer und –märkte.

Überlieferer des traditionellen Scherenschnitts der Mandschu bringt traditionelle chinesische Kultur ins Ausland

Hua Li ist eine bekannte Scherenschnittmeisterin der Mandschu in der Stadt Jilin in der nordostchinesischen Provinz Jilin, in der der Scherenschnitt der Mandschu seinen Ursprung und eine lange Tradition hat. Hua Li lernte die Technik bereits von ihrem Vater, als sie gerade einmal drei Jahre alt war.

Gesellschaft

WHO erwartet weltweit 100 Millionen COVID-19 Fälle bis Ende Januar

Der Vorsitzende der Weltgesundheitsorganisation (WHO) teilte am gestrigen Donnerstag mit, dass erwartet wird, dass das globale COVID-19-Fallaufkommen die 100 Millionen Grenze bis Ende Januar erreiche, aber außerdem damit gerechnet wird, dass der Impfstoff die Pandemie unter Kontrolle bringen werde.

Olympische Sommerspiele in Tokio: Thomas Bach beharrt auf pünktlichem Beginn der Spiele

Trotz des COVID-19-Notstands in Japan und Umfrage-Mehrheiten gegen die Olympischen Sommerspiele sieht der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Thomas Bach, keinen Anlass für eine Absage der Spiele in Tokio.

COVID-19: Chinesen sollen zum Frühlingsfest nicht reisen

Chinas Zentralregierung und die lokalen Regierungen haben die Bevölkerung aufgefordert, während des diesjährigen Frühlingsfests auf Reisen in die Heimat zu verzichten und stattdessen an ihren Wohnorten zu bleiben. Grund dafür ist der jüngste Ausbruch von COVID-19 in mehreren Landesteilen.

Technik

China will internationale Zusammenarbeit bei Monderkundung ausbauen

China hat am Montag Vorschriften für die Verwaltung der Gesteinsproben vom Mond veröffentlicht, um die Forschung und internationale Zusammenarbeit im Bereich der Monderkundung voranzutreiben. In den insgesamt neun Kapiteln und 37 Artikeln der Vorschriften, die von der Nationalen Raumfahrtbehörde Chinas (CNSA) ausgearbeitet wurden, geht es vor allem um die Lagerung und Erforschung der von der chinesischen Raumkapsel „Chang’e 5“ vom Mond zurückgebrachten Staub- und Steinproben.

Y-20 Transportflugzeug startet 2021 zum Erstflug

Ein großes Transportflugzeug des Typs Y-20, das einer Luftfahrtabteilung der Chinesischen Volksbefreiungsarmee unterstellt ist, fliegt während einer Flugtrainingsmission am 4. Januar 2021 in einer vorgegebenen Höhe.

China fordert Internetnutzer zur Abstimmung über Namen für Mars-Rover auf

Die Nationale Raumfahrtbehörde Chinas hat eine Liste mit zehn Wahlmöglichkeiten für den Namen des ersten Mars-Rovers des Landes veröffentlicht. Internetnutzer aus aller Welt sind eingeladen, über die zur Wahl stehenden Namen abzustimmen, bevor eine endgültige Auswahl getroffen wird.

Videos

mehr

Dokumentarfilmreihe

China Armutsbekämpfung

People's Daily hat heute die dreiteilige Dokumentarfilmreihe „Chinas Armutsbekämpfung“ veröffentlicht. Die Dreharbeiten dauerten drei Jahre. Das Team legte 46.845 Kilometer zurück, sammelte dabei 1326 Geschichten über die Armutsbekämpfung und schloss schließlich 21 Fälle zur Armutsbekämpfung in 11 Provinzen ein. Die Reihe gliedert sich in drei Teile mit den Titeln „Weg der Armutsbekämpfung“, „Armutsbekämpfungsweisheit“ und „Ehrgeiz erleuchtet die Zukunft“.

Interviews

mehr

Botschafter a.D Shi Mingde: Rückwärtsentwicklung der Beziehungen zwischen China und Europa ist keine Lösung

Der 66-jährige Shi Mingde war 47 Jahre Diplomat - 28 Jahre davon in Deutschland. Von 2012 bis 2019 war er Botschafter der VR China in der Bundesrepublik Deutschland und konnte die rasante Entwicklung der bilateralen Beziehungen miterleben und mitgestalten.

Meistgelesene Artikel

Chinesische Geschichten

mehr

Freiwillige

UN ehrt junge Chinesin im Kampf gegen das Coronavirus

In dieser COVID-19-Krise gibt es auch zahlreiche junge Menschen, die das starke Bedürfnis haben, helfen zu wollen. Mit ihren guten Taten kämpfen sie gegen die Pandemie und erwecken neue Hoffnung in der Gesellschaft. Einige dieser jungen Helden wurden nun offiziell von der UN geehrt. Unter ihnen ist auch die Chinesin Liu Xian.

Archiv

mehr