20-01-2020

Entwicklung

Wirtschaftsindikatoren signalisieren positiven Ausblick

Chinas Wirtschaft verzeichnete positive Veränderungen bei Produktion, Verbrauch, Markterwartungen und Preisen, was laut Beamten und Experten darauf hindeute, dass die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt trotz des Gegenwindes stabil und widerstandsfähig sei und eine solide Grundlage biete, um dem Abwärtsdruck entgegenzuwirken.

Epidemie

Neue Coronavirus-Infizierte in Wuhan, Beijing und Guangdong

Nach Angaben der örtlichen Gesundheitsbehörden meldete Beijing am Montag zwei neue Fälle von Lungenentzündung im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Wirtschaftsförderung

China setzt 2019 Kostsenkungen für Unternehmen fort

Offiziellen Angaben zufolge haben Unternehmen in China im vergangenen Jahr von Energiepreissenkungen und Senkungen der Logistik- und Verwaltungsgebühren profitiert. Mit den Maßnahmen wolle die Regierung laut eigener Aussage ein besseres Geschäftsumfeld schaffen.

Sonderausgabe

Frankreich ehrt das chinesische Neujahr mit Ratten-Briefmarken

Das französische Postunternehmen La Poste hat am Samstag in Paris zwei Sonderbriefmarken zum Jahr der Ratte vorgestellt, mit denen das chinesische Neujahrsfest gefeiert werden soll.

Infrastruktur

Chinesisch-Russische Grenzbrücke besteht Abnahmetest

Die 1.284 Meter lange und 14,5 Meter breite Brücke über den Fluss Heilongjiang, der in Russland als Amur bekannt ist, verbindet die nordchinesische Grenzstadt Heihe mit der russischen Stadt Blagoweschtschensk.

Politik

​Xi Jinping inspiziert Provinz Yunnan

Staatspräsident Xi Jinping hat vor dem traditionellen chinesischen Frühlingsfest die südwestchinesische Provinz Yunnan inspiziert. Am Sonntagnachmittag besuchte Xi Jinping ein Dorf der Wa-Nationalität in der Gemeinde Qingshui in der Stadt Tengchong und informierte sich vor Ort über die dortige Situation der lokalen Bemühungen um Armenhilfe.

Chinesische Gerichte werden den Schutz der Eigentumsrechte verbessern

Chinesische Gerichte werden den Schutz der Eigentumsrechte stärken und alle Marktteilnehmer gleichbehandeln, um den gesellschaftlichen Erwartungen zu entsprechen und die wirtschaftliche Entwicklung zu fördern, heißt es in einer offiziellen Erklärung.

Xis Besuch in Myanmar fördert die Gemeinschaft

Der Staatsbesuch des chinesischen Präsidenten Xi Jinping in Myanmar, seine erste Auslandsreise in diesem Jahr, ist eine weitere wichtige Praxis für China, um den Aufbau einer Gemeinschaft mit gemeinsamer Zukunft für die Menschheit in der Region voranzutreiben, sagte der chinesische Staatsrat und Außenminister Wang Yi am Samstag.

Wirtschaft

Chinas Banken: Devisenüberschuss von über 2 Milliarden US-Dollar

Chinas Geschäftsbanken verzeichneten im Dezember 2019 einen Devisenabwicklungsüberschuss in Höhe von 15,6 Milliarden Yuan (2,2 Milliarden US-Dollar).

"Erstgeschäft-Wirtschaft" treibt Chinas Konsum an

Der japanische Lifestyle-Megastore "niko and ..." hat im Dezember 2019 ein Geschäft an der belebten Fußgängerzone Huaihai in Shanghai eröffnet. Damit gehört "niko and ..." zu den jüngsten ausländischen Marken, die ihren Fuß in die für zahlreiche Vorzeige-Läden bekannte Einkaufsstraße in Shanghai gesetzt haben.

WEF-Bericht: Nur mit Zusammenarbeit können Risiken beseitigt werden

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) hat am Mittwoch in London den Weltrisikobericht 2020 veröffentlicht. Nur eine sofortige Kooperation von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft verspreche Erfolge im Kampf gegen die derzeit größten Gefahren. Ansonsten drohten katastrophale Folgen, hieß es in dem Bericht.

Kultur

1000 Jahre altes Königsgrab in der Inneren Mongolei entdeckt

Chinesische Archäologen haben bestätigt, dass sich Yelu Abaoji (Kaiser Taizu von Liao), Khagan der nomadischen Khitans, die einst den Norden Chinas beherrschten, vorübergehend in einem rund 1.000 Jahre alten königlichen Grab in der autonomen Region Innere Mongolei befunden hat.

Wie viele Schritte braucht man, um Meister von Shaolin-Kung Fu zu werden?

In China sagt man „Alle Kung-Fu-Arten stammen aus Shaolin“. Wenn es um Kung Fu geht, fällt vielen Menschen sofort das Shaolin-Kung-Fu ein.

Restauration antiker Bücher: Druckzentrum in Chinesischer Nationalbibliothek

Die chinesische Nationalbibliothek befindet sich im Westen der Hauptstadt Beijing. Sie gilt als die größte Nationalbibliothek Asiens. Statistiken zufolge verfügt die Nationalbibliothek über insgesamt 37.686.200 Dokumente, von denen beinahe zwei Millionen antik sind.

Gesellschaft

Neue Hochgeschwindigkeitsstrecke Beijing-Zhangjiakou gewinnt an Beliebtheit

Die neu eröffnete Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Beijing und der benachbarten Stadt Zhangjiakou in der nordchinesischen Provinz Hebei gewann seit ihrer Betriebnahme Ende letzten Jahres an großer Beliebtheit. Das liegt vor allem daran, dass der Wintersport dort stark floriert.

Drei Verletzte bei Erdbeben der Stärke 6,4 in Xinjiang

Bei einem Erdbeben der Stärke 6,4 wurden am Sonntag in der autonomen Region Xinjiang im Nordwesten Chinas mindestens drei Menschen verletzt. Einer der Verletzten befinde sich in einem kritischen Zustand, so die lokalen Behörden.

Leidenschaft für Olympische Winterspiele in Yanqing

Anlässlich des 30-Tage-Countdowns des FIS Alpine Ski World Cups wurde am vergangenen Mittwoch eine Kampagne im Bezirk Yanqing der chinesischen Hauptstadt Beijing gestartet.

Technik

Rätsel um Langlebigkeit der Ginkgo-Bäume gelöst

Chinesische und US-amerikanische Wissenschaftler haben nach eigenen Angaben das Rätsel um das lange Lebensalter der Ginkgo-Bäume gelöst. Der Ginkgo gehört wahrscheinlich zu den ältesten Pflanzen, die heute auf unserer Erde leben.

Forscher: Neuer Wellendetektor sagt Erdbeben voraus

China hat den weltweit ersten Hochleistungssender für elektromagnetische Wellen entwickelt, der bei extrem niederfrequenten Magnetfeldern funktioniert. Forschern zufolge kann die Anlage für die Erdbebenvorhersage und die Erkundung unterirdischer Mineralien, der Erdöl- und Erdgasressourcen eingesetzt werden.

Wissenschaftler produzieren Bilder des entferntesten bekannten Blazars

Ein von chinesischen Astronomen geführtes Team hat hochauflösende Bilder des entferntesten bekannten Blazars angefertigt, von denen sie sagen, dass sie die Entwicklung der im frühen Universum geborenen Galaxien untersuchen können, heißt es in einem Artikel, der diese Woche von Nature Communications veröffentlicht wurde. Das Team verwendete das Very Long Baseline Array (VLBA), ein System aus 10 in den USA befindlichen Radioteleskopen, um hochauflösende Funkbeobachtungen des leuchtenden Blazars J0906 + 6930 durchzuführen.

Videos

mehr

Dokumentarfilm

"Auf dem Weg" - Folge 24. KP Chinas weist den Weg

Seit dem ersten Tag ihrer Regentschaft ist die Kommunistische Partei Chinas dabei, über Jahre und Generationen hinweg die chinesische Bevölkerung zu vereinen und sie zur Entwicklung der sozialistischen Sache zu führen.

Interviews

mehr

Gespräche

Regisseur Christopher Rüping: Durch Theater rückt die Welt ein Stückchen näher zusammen

Mit seinen lediglich 33 Jahren gehört Christopher Rüping bereits zu den gefeiertsten deutschen Theaterregisseuren. Schon dreimal wurde eines seiner Stücke zu dem renommierten Berliner Theatertreffen eingeladen. Nun führte ihn seine Inszenierung von Brechts „Trommeln in der Nacht“ der Münchner Kammerspiele bis in die chinesische Hauptstadt Beijing. People’s Daily Online traf den künftigen Hausregisseur des Züricher Schauspielhauses zum Interview.

Meistgelesene Artikel

Chinesische Geschichten

mehr

Sehenswürdigkeit

Wasserfall in Guangxi zieht Touristen an

Der Detian-Wasserfall befindet sich in der Stadt Chongzuo, im südchinesischen Autonomen Gebiet Guangxi der Zhuang-Nationalität. Er liegt an der chinesisch-vietnamesischen Grenze und ist mit dem Ban Gioc-Wasserfall in Vietnam verbunden. Er ist somit der größte länderübergreifende Wasserfall in Asien und eine äußerst beliebte Sehenswürdigkeit bei Touristen.

Archiv

mehr

Kolumne

mehr