×
×
        Über uns
WAP/PAD
Startseite>>Dossier

Das Führungsgremium der Kommunistischen Partei Chinas (2)

(German.people.cn)
Montag, 20. November 2017
Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

Li Keqiang

Li Keqiang, männlich, Han-Nationalität, wurde im Juli 1955 geboren und stammt aus dem Kreis Dingyuan der Provinz Anhui. Er ist seit März 1974 berufstätig und trat im Mai 1976 der Kommunistischen Partei (KP) Chinas bei. Li besuchte einen berufsbegleitenden Studiengang an der Fakultät für Rechtswissenschaften und dem Institut für Wirtschaft an der Peking-Universität, studierte Wirtschaftswissenschaften und erhielt den Grad eines Bachelors der Rechtswissenschaften sowie den eines Doktors der Wirtschaftswissenschaften.

Derzeit ist er Mitglied des Ständigen Ausschusses des Politbüros des Zentralkomitees (ZK) der KP Chinas, Ministerpräsident und Sekretär der Führungsgruppe der Partei des Staatsrats.

1974 – 1976 war er Mitglied der Arbeitsgruppe Dongling der Kommune Damiao im Kreis Fengyang der Provinz Anhui.

1976 – 1978 war er Sekretär der Parteizelle der Arbeitsgruppe Damiao der gleichnamigen Kommune im Kreis Fengyang der Provinz Anhui.

1978 – 1982 studierte er an der Fakultät für Rechtswissenschaften an der Peking-Universität. In diesem Zeitraum war Li Verantwortlicher der Studentenvereinigung.

1982 – 1983 war er Sekretär des Komitees des Chinesischen Kommunistischen Jugendverbandes an der Peking-Universität und Mitglied des Ständigen Ausschusses des Zentralkomitees des Chinesischen Kommunistischen Jugendverbandes.

1983 – 1983 war er Direktor der Abteilung für Arbeit an den Hochschulen und Schulen des Zentralkomitees des Chinesischen Kommunistischen Jugendverbandes und zugleich Generalsekretär der Allchinesischen Studentenvereinigung.

1983 – 1985 war er Kandidat des Sekretariats beim Zentralkomitee des Chinesischen Kommunistischen Jugendverbandes.

1985 – 1993 war er Mitglied des Sekretariats beim Zentralkomitee des Chinesischen Kommunistischen Jugendverbandes und zugleich Vizepräsident der Allchinesischen Jugendliga. (Von September bis November 1991 besuchte er zwischenzeitlich einen Fortbildungskurs an der Parteischule des ZK der KP Chinas.)

1993 – 1998 war er Erster Sekretär des Sekretariats beim Zentralkomitee des Chinesischen Kommunistischen Jugendverbandes und zugleich Rektor der Chinesischen Jugenduniversität für Politikwissenschaft. (1988 – 1994 studierte er berufsbegleitend am Institut für Wirtschaft an der Peking-Universität und erwarb den Master- beziehungsweise Doktorgrad der Wirtschaftswissenschaften.)

1998 – 1999 war er stellvertretender Sekretär des Parteikomitees und amtierender Gouverneur der Provinz Henan.

1999 – 2002 war er stellvertretender Sekretär des Parteikomitees und Gouverneur der Provinz Henan.

2002 – 2003 war er Sekretär des Parteikomitees und Gouverneur der Provinz Henan.

2003 – 2004 war er Sekretär des Parteikomitees und Vorsitzender des Ständigen Ausschusses des Volkskongresses der Provinz Henan.

2004 – 2005 war er Sekretär des Parteikomitees der Provinz Liaoning.

2005 – 2007 war er Sekretär des Parteikomitees und Vorsitzender des Ständigen Ausschusses des Volkskongresses der Provinz Liaoning.

2007 – 2008 war er Mitglied des Ständigen Ausschusses des Politbüros des ZK der KP Chinas.

2008 – 2013 war er Mitglied des Ständigen Ausschusses des Politbüros des ZK der KP Chinas, Vizeministerpräsident und stellvertretender Sekretär der Führungsgruppe der Partei des Staatsrats.

Seit 2013 ist er Mitglied des Ständigen Ausschusses des Politbüros des ZK der KP Chinas, Ministerpräsident und Sekretär der Führungsgruppe der Partei des Staatsrats.

Li Keqiang war und ist Mitglied des XV., XVI., XVII., XVIII. und XIX. ZK, Mitglied des Politbüros und Mitglied des Ständigen Ausschusses des Politbüros des XVII., XVIII. und XIX. ZK der KP Chinas. Er war Mitglied des Ständigen Ausschusses des 8. Nationalen Volkskongresses (NVK).


【1】【2】【3】【4】【5】【6】【7】

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter !
German.people.cn, die etwas andere China-Seite.
Copyright by People's Daily Online. All Rights Reserved.