08-01-2021
german 08-01-2021
Politik Technik Archiv
Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
Kultur Bilder
Gesellschaft Interviews
Startseite>>Politik

China fordert Frieden, Stabilität und Sicherheit nach Sturm auf das US-Kapitol

(German.people.cn)

Freitag, 08. Januar 2021

  

Eine Sprecherin des chinesischen Außenministeriums reagierte am Donnerstag auf den Sturm des US-Kapitols durch Anhänger des scheidenden Präsidenten Donald Trump. Sie brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass die Menschen in den Vereinigten Staaten so bald wie möglich wieder Frieden, Stabilität und Sicherheit genießen können.

„Wir glauben, dass die Menschen in den Vereinigten Staaten Stabilität und Frieden wollen und hoffen, dass sie bald Sicherheit und Stabilität genießen können, insbesondere angesichts der durch die Pandemie verursachten düsteren Situation“, sagte Sprecherin Hua Chunying in einer täglichen Pressekonferenz.

Angesprochen auf Kommentare einiger chinesischer Internetnutzer, die die Unruhen als „schönen Anblick“ verspotteten - ein Begriff, der einst von der Sprecherin des US-Repräsentantenhauses Nancy Pelosi verwendet wurde, um die gewaltsamen Proteste in Hongkong im Jahr 2019 zu beschreiben - sagte Hua, das chinesische Volk habe das Recht und die Freiheit, seine Meinung zu äußern und als Online-Kommentare zu veröffentlichen.

Während die US-Mainstream-Medien die Demonstranten im US-Kapitol als „Mob“ anprangerten, hätten sie die gewalttätigen Demonstranten in Hongkong als „demokratische Helden“ bezeichnet und betont, dass das US-Volk bei ihnen stehe, bemerkte Hua.

„Der starke Kontrast in den Reaktionen und der Wortwahl ist es wert, dass wir darüber nachdenken“, sagte sie.

Die Außenministeriumssprecherin forderte die USA außerdem auf, notwendige Maßnahmen zu ergreifen, um die Sicherheit von Journalisten zu gewährleisten, da laut einer Erklärung der China Media Group mehrere Nachrichtenagenturen von Demonstranten außerhalb des Kapitols angegriffen wurden. 

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

Videos

mehr

Dokumentarfilmreihe

China Armutsbekämpfung

People's Daily hat heute die dreiteilige Dokumentarfilmreihe „Chinas Armutsbekämpfung“ veröffentlicht. Die Dreharbeiten dauerten drei Jahre. Das Team legte 46.845 Kilometer zurück, sammelte dabei 1326 Geschichten über die Armutsbekämpfung und schloss schließlich 21 Fälle zur Armutsbekämpfung in 11 Provinzen ein. Die Reihe gliedert sich in drei Teile mit den Titeln „Weg der Armutsbekämpfung“, „Armutsbekämpfungsweisheit“ und „Ehrgeiz erleuchtet die Zukunft“.

Interviews

mehr

Botschafter a.D Shi Mingde: Rückwärtsentwicklung der Beziehungen zwischen China und Europa ist keine Lösung

Der 66-jährige Shi Mingde war 47 Jahre Diplomat - 28 Jahre davon in Deutschland. Von 2012 bis 2019 war er Botschafter der VR China in der Bundesrepublik Deutschland und konnte die rasante Entwicklung der bilateralen Beziehungen miterleben und mitgestalten.

Chinesische Geschichten

mehr

Freiwillige

UN ehrt junge Chinesin im Kampf gegen das Coronavirus

In dieser COVID-19-Krise gibt es auch zahlreiche junge Menschen, die das starke Bedürfnis haben, helfen zu wollen. Mit ihren guten Taten kämpfen sie gegen die Pandemie und erwecken neue Hoffnung in der Gesellschaft. Einige dieser jungen Helden wurden nun offiziell von der UN geehrt. Unter ihnen ist auch die Chinesin Liu Xian.

Archiv

mehr