07-02-2020
german 07-02-2020
Politik Technik Archiv
Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
Kultur Bilder
Gesellschaft Interviews
Startseite>>Politik

China priorisiert Armutsbekämpfung und ländliche Entwicklung

(German.china.org.cn)

Freitag, 07. Februar 2020

  

Landwirtschaft, ländliche Gebiete und die Probleme von Bauern bleiben im 17. Jahr in Folge Chinas Hauptprioritäten, da das am Mittwoch veröffentlichte „Zentrale Dokument Nr. 1" die Armutsbekämpfung und die Verbesserung der ländlichen Schwachstellen betonte.

Als erste politische Erklärung, die jedes Jahr von den Zentralbehörden Chinas veröffentlicht wird, gilt das Dokument als Indikator für politische Prioritäten. In diesem Jahr drängte es auf Bemühungen in zwei Hauptaufgaben: den Kampf gegen die Armut zu gewinnen und Schwachstellen in den Bereichen Landwirtschaft, ländliche Gebiete und Landwirte zu beseitigen, da das Land in diesem Jahr in jeder Hinsicht den Aufbau einer moderat prosperierenden Gesellschaft zum Abschluss bringen will. 

China werde den Kampf gegen die Armut gewinnen, die Infrastruktur und die öffentlichen Dienstleistungen in ländlichen Gebieten verbessern, die Versorgung mit wichtigen landwirtschaftlichen Erzeugnissen sicherstellen, die Einkommenssteigerung der Landwirte fördern, die Steuerung der Basis in ländlichen Gebieten stärken und die ländlichen Schwachstellen verbessern, wie es in dem Dokument heißt.

Angesichts einer komplexen Situation mit aufkommenden Herausforderungen aus dem In- und Ausland und einem Abwärtsdruck auf das Wirtschaftswachstum sei es für China von großer Bedeutung, die Agrarindustrie zu stabilisieren und die Rolle der Landwirtschaft, der ländlichen Gebiete und der Landwirte als wichtiges Fundament umfassend zu berücksichtigen, sagte ein Beamter des Büros der zentralen ländlichen Arbeitsgruppe.

China habe entscheidende Erfolge bei der Armutsbekämpfung erzielt und versprochen, die Ziele der Armutsbekämpfung in diesem Jahr vollständig umzusetzen. Deshalb werde das Land die Unterstützung für Gebiete in tiefer Armut erhöhen, indem es Mittel zur Armutsbekämpfung hinzufüge, heißt es in dem Dokument.

Es sollten auch Anstrengungen unternommen werden, um institutionelle Garantien zu geben, um zu verhindern, dass Menschen in die Armut zurückfallen, nachdem sie aus ihr befreit worden sind, um so die Ergebnisse der Armutsbekämpfung zu konsolidieren.

China sollte langfristige Mechanismen etablieren und das „Top-Level-Design" stärken, um die relative Armut zu bekämpfen, und gleichzeitig das Tempo für die Einführung der Leitlinie beschleunigen und die Bemühungen zur Armutsbekämpfung mit Strategien zur Belebung des ländlichen Raums verbinden.

Schwachstellen in der ländlichen Arbeit wie Infrastruktur und öffentliche Dienstleistungen sollten verbessert werden, während auch Anstrengungen unternommen werden sollten, um sicheres Trinkwasser zu gewährleisten und den ländlichen Umweltschutz zu stärken, heißt es in dem Dokument.

Die ländliche Bildung werde ebenfalls weiter verbessert, indem der Bau von Internaten in den Gemeinden gestärkt und das Angebot an inklusiven Ressourcen für die Vorschulerziehung über mehrere Kanäle ausgebaut werde.

In dem Dokument wird auch darauf hingewiesen, dass das Land seine Anstrengungen zur Verbesserung der medizinischen und gesundheitlichen Versorgung in ländlichen Gebieten verstärken werde.

Da die Ernährungssicherheit oberste Priorität hat, wird China in diesem Jahr die Versorgung mit wichtigen landwirtschaftlichen Erzeugnissen sicherstellen und die Stabilität der Getreideanbaugebiete und der Getreideproduktion aufrechterhalten.

Das Dokument forderte die integrierte industrielle Entwicklung in ländlichen Gebieten, die von einer ganzen Industriekette auf der Grundlage lokaler Ressourcen und Vorteile vorangetrieben wird, sowie industrielle Cluster mit Wettbewerbsvorteilen.

Die Agrarstrukturen sollten optimiert werden, um qualitativ hochwertigere Agrarprodukte und eine bessere Zertifizierung von gesunden Lebensmitteln, ökologischen Erzeugnissen und Produktionsquellen zu gewährleisten, während die Verbreitung des elektronischen Handels in ländlichen Gebieten und die Überwachung von Lebensmitteln und Erzeugnissen verbessert werden sollten.

Das Dokument versprach auch mehr Investitionen in die ländliche Arbeit und eine Unterstützung für die Ausgabe von Spezialanleihen der lokalen Regierung, um die Vitalisierung des ländlichen Raums sowie die finanzielle, fiskalische und politische Unterstützung der ländlichen Arbeit zu fördern.

Neue landwirtschaftliche Betriebe wie qualifizierte Familienbetriebe seien berechtigt, eine bevorzugte Kredit- und Steuerpolitik zu betreiben, hieß es.

China werde zudem die Pilotreformen für integrative Finanzierungen in ländlichen Gebieten kontinuierlich ausbauen und die Notierung von Futures und Optionen im Zusammenhang mit landwirtschaftlichen Produkten vorantreiben.

Das Land versprach, die Durchbrüche in wichtigen landwirtschaftlichen Kerntechnologien zu beschleunigen und intelligente schwere landwirtschaftliche Maschinen zu entwickeln. In der In der Zwischenzeit sollte der Aufbau von landwirtschaftlichen Innovationsplattformen wie Wissenschafts- und Technologiezentren verstärkt werden.

In dem Dokument wurden auch wichtige Reformen im ländlichen Raum hervorgehoben. China werde demnach das grundlegende ländliche Betriebssystem verbessern, die Reform des ländlichen Bodensystems vorantreiben und spezifische Maßnahmen treffen, um die derzeitige Runde der Verträge für ländliches Land nach Ablauf der Laufzeit auf der Grundlage von Versuchen um weitere 30 Jahre zu verlängern. 

Das Dokument forderte eine Vertiefung der Reformen in der Landwirtschaftsverwaltung, um das Strafverfolgungssystem zu perfektionieren und die Strafverfolgungskapazitäten zu verbessern.

Die Politik sollte den örtlichen Gegebenheiten und den Wünschen der Landwirte entsprechen, betonte das Dokument und forderte, dass die Beamten bei der Umsetzung der Politik Formalismus und Bürokratie vermeiden sollten.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

Videos

mehr

Fest

Besuchen Sie mit uns den Beijinger Frühlingsfest-Markt

Wie zu Weihnachten sind die chinesischen Neujahrsfeiertage im Wesentlichen eine Zeit der Dankbarkeit – im Mittelpunkt stehen festliche Familientreffen und Zusammenkünfte mit den liebsten Verwandten und Freunden. Ein geschätzter kultureller Brauch ist es, Neujahrsmärkte zu besuchen und „Nianhuo“ zu kaufen. „Nianhuo“ bedeutet wörtlich „Neujahrswaren“. Darunter sind alle möglichen Leckereien, Dekorationen und andere traditionelle Waren.

Interviews

mehr

Gespräche

Regisseur Christopher Rüping: Durch Theater rückt die Welt ein Stückchen näher zusammen

Mit seinen lediglich 33 Jahren gehört Christopher Rüping bereits zu den gefeiertsten deutschen Theaterregisseuren. Schon dreimal wurde eines seiner Stücke zu dem renommierten Berliner Theatertreffen eingeladen. Nun führte ihn seine Inszenierung von Brechts „Trommeln in der Nacht“ der Münchner Kammerspiele bis in die chinesische Hauptstadt Beijing. People’s Daily Online traf den künftigen Hausregisseur des Züricher Schauspielhauses zum Interview.

Chinesische Geschichten

mehr

Sehenswürdigkeit

Wasserfall in Guangxi zieht Touristen an

Der Detian-Wasserfall befindet sich in der Stadt Chongzuo, im südchinesischen Autonomen Gebiet Guangxi der Zhuang-Nationalität. Er liegt an der chinesisch-vietnamesischen Grenze und ist mit dem Ban Gioc-Wasserfall in Vietnam verbunden. Er ist somit der größte länderübergreifende Wasserfall in Asien und eine äußerst beliebte Sehenswürdigkeit bei Touristen.

Archiv

mehr

Kolumne

mehr