×
×
        Über uns
WAP/PAD
Startseite>>Kultur und Gesellschaft

Hohe Temperaturen verursachen Seegurkensterben

(German.china.org.cn)
Mittwoch, 08. August 2018
Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

Hohe Temperaturen haben den Tod von Seegurken in einem großen Gebiet in der nordostchinesischen Provinz Liaoning in diesem Sommer verursacht, berichtete China Central Television.

Seegurken stürben ab und zersetzten sich, wenn die Wassertemperatur über 30 Grad Celsius steige, sagte Yu Chang, ein Züchter, der seit mehr als zehn Jahren Seegurken züchtet. Die Wassertemperatur habe in den vergangenen Jahren etwa 25 bis 26 Grad Celsius betragen, aber dieses Jahr habe die Temperatur in den vergangenen Tagen gegen 14:00 Uhr 35 bis 36 Grad Celsius erreicht.

Die hohe Temperatur habe Seegurken in 90 Prozent seiner Becken mit einer Gesamtfläche von 1.000 Mu (etwa 666,7 Hektar) sterben lassen, so Yu. Die Becken hatten in den vergangenen Jahren eine Jahresproduktion von etwa 25 Tonnen Seegurken. Basierend auf den aktuellen Preisen für Seegurken, die auf dem Markt verkauft werden, werde der Verlust in diesem Jahr etwa 10 Millionen Yuan (1,27 Millionen Euro) erreichen, sagte Yu.

Allein in Dalian werden die Züchter einen Verlust von 6,8 Milliarden Yuan erleiden. Nach Angaben lokaler Fischereiabteilungen begannen Seegurken ab dem 28. Juli in der gesamten Provinz zu sterben, und die Tiere, die zuerst eingingen, waren die in Becken mit einer Tiefe von weniger als 7 Metern. Jetzt haben viele Farmer Taucher angeheuert, um Seegurken aufzufischen in der Hoffnung, den Verlust zu reduzieren. Einige Taucher sagten, dass viele Seegurken sich in einen Zustand von Leim im Wasser gewandelt hätten. Allerdings sagte Yu, dass die Seegurken nicht auf dem Markt verkauft werden, da sie nicht den Standards entsprächen, und von den Züchtern selbst gegessen oder ihren Freunden gegeben würden.

Die lokalen Behörden haben Experten eingeladen, um den Landwirten zu helfen. Lin Yun, ein Ingenieur aus Panjin, sagte, dass Züchter Schritte unternehmen könnten, um den Sauerstoff im Wasser anzureichern und damit die Todesrate senken könnten. Zhou Wei, Professor an der Dalian Ocean University, sagte, dass die Verwendung von Eisblöcken zur Abkühlung von Wasserbecken nicht die richtige Methode sei und es das beste sei, das Wasser während der Flut zu wechseln. Zhou sagte, dass die toten Tiere rechtzeitig aus den Becken genommen werden sollten, weil eine Infektion mehr Todesfälle von anderen Seegurken verursachen würde. 

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter !
German.people.cn, die etwas andere China-Seite.
Copyright by People's Daily Online. All Rights Reserved.