×
×
        Über uns
WAP/PAD
Startseite>>Kultur und Gesellschaft

Chinesische Studenten und das Chinabild im Ausland

(German.people.cn)
Freitag, 05. Januar 2018
Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

China wird häufig an ausländischen Unis erwähnt und weckt das Interesse ausländischer Lehrer und Studenten. Chinesische Studenten können als Botschafter agieren und ein modernes Chinabild vermitteln.

Zwischen China und dem Ausland findet reger Austausch statt und viele interessieren sich für China und seine Entwicklung. Das Land ist auch oft Diskussionsthema in ausländischen Hörsälen. Dadurch haben chinesische Studenten im Ausland die Chance, Botschafter für China und chinesische Kultur zu sein.

„Im kulturellen Unterricht erwähnt der Dozent manchmal die traditionelle chinesische Medizin, Akupunktur und andere chinesische Kultur. Als meine Kommilitoninnen und ich die Geschichte der chinesischen Sternzeichen vorgestellt haben, fanden das die Studenten aus anderen Ländern interessant“, sagt Jiang Ruochen, eine Studentin in Russland.

Außerdem diskutieren die ausländischen Studenten über technisch-wirtschaftliche Fortschritte Chinas, zum Beispiel die Share-Economy oder Online-Bezahlsysteme. Liu Shan, eine Studentin an der Fachhochschule Konstanz in Deutschland, nimmt an vielen Diskussionen über Chinas wirtschaftliche Entwicklung teil. Chinas wirtschaftliche Umstrukturierung habe viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Der Lehrer vergleiche manchmal die Wirtschaft zwischen China und Deutschland, da Chinas Wirtschaft sich rasant entwickle und in einigen Bereichen auch sehr innovativ sei, sagt Liu Shan.

Während China zunehmend an ausländischen Universitäten Thema ist, tauchen auch immer wieder Missverständnisse auf. Es ist wichtig für chinesische Studenten, sich mit Dozenten und anderen Studenten darüber auszutauschen.

An der FH Konstanz haben die Studenten manchmal falsche Vorstellungen von China. Liu Shan bringt dann Fakten und tauscht sich mit ihren Kommilitonen aus. Sie hofft Missverständnisse so beseitigen zu können.

Viele Menschen interessieren sich sehr für China und die chinesische Kultur. Jedoch sind sie oft auf lokale Medien und einige Aspekte Chinas beschränkt, weshalb es zu Missverständnissen kommen kann.

Nach der Meinung von Jiang Rouchen sollten die Chinesen im Ausland auf das eigene Verhalten achten. Die chinesischen Studenten seien kulturelle „Botschafter“ des Landes. Sie sollen auf ihre Worte und Taten achten, lokale Gepflogenheiten und Vorschriften respektieren und sich mit anderen ausländischen Studenten austauschen. Auf diese Weise können Ausländer Chinas Entwicklung besser verstehen und mehr über das moderne China erfahren. 

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter !
German.people.cn, die etwas andere China-Seite.
Copyright by People's Daily Online. All Rights Reserved.