23-09-2022
german 23-09-2022
Politik Technik Archiv
Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
Kultur Bilder
Gesellschaft Interviews
Startseite>>Wirtschaft

Neue Anbautechnologien beflügeln landwirtschaftliche Entwicklung

(CRI)

Freitag, 23. September 2022

  

Weizen- und Maisanbautechnik, Maschinen für die effiziente Düngung von Reis, Sojabohnen und Mais sowie Einsatz organischer Düngemittel ...... Vor kurzem versammelten sich 35 erfahrene Landwirte aus mehreren Landesteilen in der Stadt Leling in der ostchinesischen Provinz Shandong, um ihre Produktionskenntnisse und Erfahrungen vor Ort zu demonstrieren.

Der Nationale Wettbewerb für bäuerliches Können fand in der der Stadt Leling statt. Es war das erste Mal, dass das Dienstleistungszentrum für landwirtschaftliche Technologie beim chinesischen Ministerium für Landwirtschaft und ländliche Angelegenheiten einen solchen Wettbewerb landesweit veranstaltete.

Xue Lina ist eine Teilnehmerin am Wettbewerb. Nach ihrem Universitätsabschluss kehrte sie aus einer Großstadt aufs Land zurück und arbeitete mit ihrem Mann in der landwirtschaftlichen Produktion.

Das Ehepaar begann mit dem Erwerb von Saatgut und Landmaschinen und stellte agrarwirtschaftlichen Techniker an. Aus der Produktionspraxis hat das Ehepaar viel gelernt und wertvolle Erfahrungen gesammelt. Bald gelang es ihnen, eine professionelle Agrargenossenschaft zu gründen. In Zusammenarbeit mit der Chinesischen Akademie für Agrarwissenschaften, der Landwirtschaftlichen Universität der Provinz Shandong und anderen Forschungsinstituten wurden auf einem 1300 mu (etwa 80 Hektar) großen Demonstrationsfeld mehr als 400 neue Weizen- und Maissorten gefördert und insgesamt 15 neue Anbautechnologien demonstriert.

Nach mehr als zehn Jahren harter Arbeit ist die Mitgliederzahl der von Xue Lina gegründeten Anbaugenossenschaft von anfangs einigen wenigen Personen auf heute 268 angewachsen. Die Genossenschaft erbringt derzeit technische Dienstleistungen, wie etwa die Schädlingsbekämpfung auf mehr als 40.000 mu (etwa 2600 Hektar) umliegende Ackerflächen.

Jia Qiang, Besitzer einer Getreideplantage aus der Region Pizhou der ostchinesischen Provinz Jiangsu, hat neueste landwirtschaftliche Technologien in fast allen Aspekten der Getreideproduktion angewendet, vom Öko-Anbau bis zum breiten Einsatz intelligenter Landmaschinen. Das Getreide, das auf seiner Plantage angepflanzt wird, wurde von den Juroren des Wettbewerbs sowohl in Bezug auf Qualität als auch auf Ernte anerkannt.

Gao Xiang, der Juror des Wettbewerbs und Vertreter des Dienstleistungszentrums für landwirtschaftliche Technologie, schätzte die treibende Wirkung der Getreideanbauexperten hoch ein. Nach seinen Angaben konnten dadurch zahlreiche neue Getreidesorten und neue Anbaumethoden landesweit verbreitet und in mehreren Anbaugebieten Erntesteigerungen erzielt werden.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

Videos

mehr

Interviews

mehr

Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenfällige Erfolge erzielt habe.

Chinesische Geschichten

mehr

Unterhaltung

Ländlicher Filmvorführer eines Openair-Kinos in Tibet

Lodro lebt im Kreis Damxung in Lhasa und ist ein ländlicher Filmvorführer in gemeinnützigen Openair-Kinos. Seit 1985 ist er in fast zweihundert Dörfer im Grasland von Nordtibet gereist.

Archiv

mehr