19-05-2022
german 19-05-2022
Politik Technik Archiv
Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
Kultur Bilder
Gesellschaft Interviews
Startseite>>Politik

Wang Yi: Japanisch-amerikanische Zusammenarbeit darf keine Blockkonfrontation aufhetzen

(CRI)

Donnerstag, 19. Mai 2022

  

Die bilaterale Kooperation zwischen Japan und den USA darf keine Blockkonfrontation aufhetzen. Dies sagte der chinesische Außenminister Wang Yi am Mittwoch bei einem Videotreffen mit seinem japanischen Amtskollegen Hayashi Yoshimasa, bei dem er Chinas Standpunkt zum negativen Vorgehen Japans und der USA gegenüber China äußerte.

Japan werde bald den „Quad“-Gipfel zwischen den USA, Japan, Indien, und Australien veranstalten, so Wang weiter. Es sei jedoch auffällig und Besorgnis erregend, dass bereits vor der Abreise der US-Politiker die These einer gemeinsamen Konfrontation Japans und der USA mit China aufgekommen sei, was eine äußerst negative Atmosphäre geschaffen habe. Japan und die USA seien Verbündete. China und Japan hätten einen Friedens- und Freundschaftsvertrag abgeschlossen. Die japanisch-amerikanische Zusammenarbeit dürfe keine Blockkonfrontation aufhetzen, geschweige denn Chinas Souveränität, Sicherheit oder Entwicklungsinteressen schaden. Japan solle Lehren aus der Geschichte ziehen, großen Wert auf Frieden und Stabilität in der Region legen und sich vorsichtig verhalten. Japan dürfe nicht für andere die Kastanien aus dem Feuer holen oder den fehlerhaften Kurs verfolgen, Schäden auf Nachbarländer abzuwälzen.

Der chinesische Außenminister betonte, aktuell sollten China und Japan schwerpunktmäßig drei Aufgaben gut erfüllen: die richtige Orientierung der bilateralen Beziehungen beibehalten, mehr Impulse für eine Förderung der bilateralen Beziehungen geben und politische Störungen rechtzeitig beseitigen.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

Videos

mehr

Interviews

mehr

Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenfällige Erfolge erzielt habe.

Chinesische Geschichten

mehr

BRI-Zusammenarbeit

Chinesische Jungingenieure glänzen beim Bau von Malaysias Mega-Eisenbahnprojekt

Der 22-jährige Wang Hengyang hatte sich vor seinem Universitätsabschluss schon viele Möglichkeiten für sein zukünftiges Leben ausgemalt. Seine derzeitige Rolle als Bediener einer 1.600 Tonnen schweren gigantischen Tunnelbohrmaschine (TBM) zum Bau eines Vorzeigeprojekts der Neuen Seidenstraßeninitiative in Malaysia ist jedoch eine der unglaublichsten.

Archiv

mehr