27-12-2021
german 27-12-2021
Politik Technik Archiv
Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
Kultur Bilder
Gesellschaft Interviews
Startseite>>Politik

Ausländische Experten: US-Gesetz zu Xinjiang ist wirtschaftliches Mobbing und verstößt gegen Völkerrecht

(German.china.org.cn)

Montag, 27. Dezember 2021

  

Die Unterzeichnung des so genannten „Uyghur Forced Labor Prevention Act“ durch die Vereinigten Staaten, mit dem Importe aus der chinesischen Region Xinjiang verboten werden, sei wirtschaftliches Mobbing und ein weiterer Versuch, sich in die inneren Angelegenheiten Chinas einzumischen, erklärten die ausländischen Experten.

Dieses Gesetz, das auf schlecht recherchierten Informationen beruhe und China schade, sei eine reine Einmischung in die inneren Angelegenheiten Chinas und ein schwerer Verstoß gegen das Völkerrecht, sagte Muhammad Asif Noor, Direktor der in Islamabad ansässigen Denkfabrik Institute of Peace and Diplomatic Studies.

Der Präsident des Russisch-Chinesischen Analytischen Zentrums, Sergej Sanakojew, sagte, als die Vereinigten Staaten China der „Zwangsarbeit“ beschuldigten, hätten sie nie überzeugende Beweise vorgelegt. Er fügte hinzu, dass die USA damit versuche, Konflikte zwischen ethnischen Gruppen und Religionen in China zu provozieren, die Situation zu destabilisieren und Chinas Entwicklung zu bremsen.

Jorge Valero, ehemaliger ständiger Vertreter Venezuelas bei den Vereinten Nationen in Genf, sagte, er habe Xinjiang auf Einladung der chinesischen Regierung besucht und die Fortschritte gesehen, die die Menschen in Xinjiang unter der weisen Führung der Kommunistischen Partei Chinas und der lokalen Regierung gemacht hätten.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

Videos

mehr

Tales of Cities

Xining: Perle auf dem Dach der Welt

Xining, die Hauptstadt der nordwestchinesischen Provinz Qinghai, hat dank jahrelanger Bemühungen eine Verbesserung der ökologischen Umwelt und des öffentlichen Wohlergehens erlebt und ist damit eine der zehn glücklichsten Städte des Landes.Gegenwärtig leben Bewohner mehrerer ethnischer Gruppen in der größten Stadt des Qinghai-Tibetischen Plateau harmonisch zusammen.

Interviews

mehr

Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenfällige Erfolge erzielt habe.

Chinesische Geschichten

mehr

Vorbildlicher Arbeiter

„Ich will ein guter Lokführer sein“

Der 58-jährige Du Haikuan ist ein Lokführer bei der Tochtergesellschaft Huhhot von China Railway (CR). Bereits seit 1985 ist Du als Lokführer tätig. In den vergangenen 36 Jahren hat er es geschafft, dass alle Züge immer pünktlich ankamen und keine Beschwerden gegen seinen Service erhoben wurden.

Archiv

mehr