22-11-2021
german 22-11-2021
Politik Technik Archiv
Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
Kultur Bilder
Gesellschaft Interviews
Startseite>>Politik

Xi Jinping nimmt am China-ASEAN-Gipfel zu 30 Jahren Dialogbeziehungen teil

(CRI)

Montag, 22. November 2021

  

Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping hat am Montag in Beijing per Videoverbindung am Gipfel zum 30. Jahrestag der Aufnahme der Dialogbeziehungen zwischen China und dem Verband Ostasiatischer Nationen (ASEAN) teilgenommen und den Vorsitz geführt.

Xi Jinping sagte, China und der ASEAN hätten in den vergangenen 30 Jahren seit der Aufnahme ihrer Dialogbeziehungen eine außergewöhnliche Reise hinter sich. Diese 30 Jahre seien sowohl eine Zeit zunehmender wirtschaftlicher Globalisierung und einer tiefgreifenden Entwicklung der internationalen Landschaft gewesen, als auch eine Zeit, in der China und der ASEAN die Chancen der Zeit ergriffen und eine sprunghafte Entwicklung ihrer Beziehungen erreicht hätten. „Wir haben die Düsternis des Kalten Krieges abgeschüttelt und gemeinsam an der Erhaltung der regionalen Stabilität gearbeitet. Zudem haben wir die wirtschaftliche Integration Ostasiens angeführt, gemeinsame Entwicklung und Wohlstand gefördert und mehr als zwei Milliarden Menschen ein besseres Leben ermöglicht. Darüber hinaus haben wir einen leuchtenden Weg der guten Nachbarschaft und der für beide Seiten vorteilhaften Zusammenarbeit eingeschlagen, der uns zu einer immer engeren Gemeinschaft mit geteilter Zukunft führt und einen wichtigen Beitrag zum Fortschritt der Menschheit leistet.“

Die Errungenschaften der China-ASEAN-Kooperation in den vergangenen 30 Jahren seien durch die einzigartige geografische Nähe und die humanistischen Bindungen zwischen beiden Seiten ermöglicht worden, so Xi weiter. Was noch wichtiger sei, durch die positive Reaktion beider Seiten auf den Entwicklungstrend der Zeit sei die richtige historische Entscheidung getroffen worden.

Dem chinesischen Staatspräsidenten zufolge sind die wertvollen Erfahrungen der vergangenen 30 Jahre der gemeinsame Reichtum Chinas und des ASEAN. Sie hätten die Grundlage und die Leitlinien für die Entwicklung einer umfassenden strategischen Partnerschaft zwischen beiden Seiten geschaffen. „Wir sollten sie pflegen, lange Zeit an ihr festhalten und sie durch neue Praktiken bereichern und weiterentwickeln.“

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

Videos

mehr

Tales of Cities

Xining: Perle auf dem Dach der Welt

Xining, die Hauptstadt der nordwestchinesischen Provinz Qinghai, hat dank jahrelanger Bemühungen eine Verbesserung der ökologischen Umwelt und des öffentlichen Wohlergehens erlebt und ist damit eine der zehn glücklichsten Städte des Landes.Gegenwärtig leben Bewohner mehrerer ethnischer Gruppen in der größten Stadt des Qinghai-Tibetischen Plateau harmonisch zusammen.

Interviews

mehr

Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenfällige Erfolge erzielt habe.

Chinesische Geschichten

mehr

Anstrengungen

KPCh-Mitglied arbeitet zur Versorgung seines Dorfs mit Trinkwasser über 36 Jahre an Kanälen in den Bergen

Huang Dafa, Mitglied der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh), hat 36 Jahre damit verbracht, einen Kanal für das Dorf Caowangba, das in der Region Zunyi in Chinas südwestlicher Provinz Guizhou gelegen ist, zu bauen. Damit hat er das Problem der Wasserknappheit, das seit Generationen die Entwicklung des Dorfs behindert hatte, behoben.

Archiv

mehr