13-10-2021
german 13-10-2021
Politik Technik Archiv
Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
Kultur Bilder
Gesellschaft Interviews
Startseite>>Politik

Wang Yi nimmt an G20-Sondergipfel über Afghanistan teil

(CRI)

Mittwoch, 13. Oktober 2021

  

Der chinesische Außenminister Wang Yi hat am Dienstag in Beijing per Videoverbindung am Sondergipfel der G20 über Afghanistan teilgenommen.

Wang sagte, die Erfahrungen und Lehren der vergangenen 20 Jahre in Afghanistan hätten erneut gezeigt, dass der Respekt der selbstgewählten Entwicklungswege verschiedener Länder sowie die Inklusivität und das Voneinander-Lernen verschiedener Zivilisationen der richtige Weg seien, mit anderen Ländern zurechtzukommen. Die G20 solle ihre Besonderheiten und Vorteile entfalten sowie auf der Basis des Respekts der Souveränität, Unabhängigkeit und der territorialen Integrität Afghanistans die Durchführung der Grundprinzipien „Führung der Afghanen und Besitz der Afghanen“ unterstützen. Die G20 solle einen Beitrag für den Frieden und die Stabilität sowie die Prosperität und Entwicklung in Afghanistan und der Region leisten.

Man solle Afghanistan helfen, der humanitären Krise zu begegnen, so der chinesische Außenminister weiter. Es solle ein offener und inklusiver Entwicklungsweg in Afghanistan gefördert werden. Man müsse garantieren, dass Afghanistan sich vom Terrorismus entferne. Außerdem solle die Zusammenarbeit aller Mechanismen in Bezug auf Afghanistan gefördert werden.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

Videos

mehr

Xinjiang

Unsere Geschichten werden erzählt, Episode 2 – Familie

In der zweiten Episode des Dokumentarfilms von People's Daily Online über die Uigurische Autonome Region Xinjiang im Nordwesten Chinas erzählen zwei ganz normale Familien aus Kashgar und Hotan ihre Geschichten von familiärer Liebe, Zuneigung, Glück und Gelassenheit, zusammen mit all ihren Höhen und Tiefen auf dem Weg dorthin.

Interviews

mehr

Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenfällige Erfolge erzielt habe.

Chinesische Geschichten

mehr

Anstrengungen

KPCh-Mitglied arbeitet zur Versorgung seines Dorfs mit Trinkwasser über 36 Jahre an Kanälen in den Bergen

Huang Dafa, Mitglied der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh), hat 36 Jahre damit verbracht, einen Kanal für das Dorf Caowangba, das in der Region Zunyi in Chinas südwestlicher Provinz Guizhou gelegen ist, zu bauen. Damit hat er das Problem der Wasserknappheit, das seit Generationen die Entwicklung des Dorfs behindert hatte, behoben.

Archiv

mehr