04-12-2019
german 04-12-2019
Politik Technik Archiv
Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
Kultur Bilder
Gesellschaft Interviews
Startseite>>Kultur

Neue Dinosaurier-Art in Nordchina entdeckt

(CRI)

Mittwoch, 04. Dezember 2019

  

Das Fossil eines kleinen, vogelähnlichen Raubsauriers, das in Nordchina entdeckt wurde, wurde als neue Art identifiziert. Wie das Nachrichtenportal „thepaper.cn“ am Dienstag berichtete, werde die neue Theropoden-Art dem Forschungsteam zufolge Wissenschaftlern dabei helfen, die Evolution der Dinosaurier besser zu verstehen.

Das Forschungsteam, das aus in- und ausländischen Paläontologen besteht und von Xin Lida, einem außerordentlichen Professor an der Chinesischen Universität für Geowissenschaften, geleitet wird, hat die Fossilien der neuen Spezies der Composognathidae im autonomen Kreis Fengning der Manchu in der nordchinesischen Provinz Hebei entdeckt.

Wissenschaftler haben die neue Entdeckung des kleinen zweibeinigen fleischfressenden Dinosauriers, der auf den Namen Xunmenlong yingliangis getauft wurde, in der Fachzeitschrift „Cretaceous Research“ veröffentlicht. „Cretaceous Research“ wird vom renommierten niederländischen Verlag Elsevier herausgegeben, der auf wissenschaftlich-technologische und medizinische Informationen spezialisiert ist.

Der Xunmenlong yingliangis lebte den Wissenschaftlern zufolge in der frühen Kreidezeit vor etwa 65 Millionen Jahren und unterschied sich von anderen gleichartigen Dinosauriern vor allem in physischen Merkmalen, darunter eine einzigartige Kombination von postkranialen Eigenschaften und unverhältnismäßig langen Unterschenkeln.

Trotz der bislang unvollständigen Fossilien-Sammlung gehen Wissenschaftler davon aus, dass die Dinosaurier-Art etwa 30 Zentimeter groß war und über einen langen Hals, einen kleinen Schädel sowie winzige aber gefährliche Zähne verfügte. All dies machte sie zu ausgezeichneten Jägern.

Darüber hinaus waren die kleinen Raubtiere durch ein gutes vererbtes Sichtvermögen und kräftige hintere Gliedmaßen in der Lage, kleinere Tiere, darunter Fluginsekten und Eidechsen, zu fangen.

Allerdings bestehen nach wie vor Fragen zu den Habitat-Präferenzen und Diversifikationsmustern der kleine Raubsaurier.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

Videos

mehr

Dokumentarfilm

"Auf dem Weg" - Folge 24. KP Chinas weist den Weg

Seit dem ersten Tag ihrer Regentschaft ist die Kommunistische Partei Chinas dabei, über Jahre und Generationen hinweg die chinesische Bevölkerung zu vereinen und sie zur Entwicklung der sozialistischen Sache zu führen.

Interviews

mehr

Gespräche

Regisseur Christopher Rüping: Durch Theater rückt die Welt ein Stückchen näher zusammen

Mit seinen lediglich 33 Jahren gehört Christopher Rüping bereits zu den gefeiertsten deutschen Theaterregisseuren. Schon dreimal wurde eines seiner Stücke zu dem renommierten Berliner Theatertreffen eingeladen. Nun führte ihn seine Inszenierung von Brechts „Trommeln in der Nacht“ der Münchner Kammerspiele bis in die chinesische Hauptstadt Beijing. People’s Daily Online traf den künftigen Hausregisseur des Züricher Schauspielhauses zum Interview.

Chinesische Geschichten

mehr

Sehenswürdigkeit

Wasserfall in Guangxi zieht Touristen an

Der Detian-Wasserfall befindet sich in der Stadt Chongzuo, im südchinesischen Autonomen Gebiet Guangxi der Zhuang-Nationalität. Er liegt an der chinesisch-vietnamesischen Grenze und ist mit dem Ban Gioc-Wasserfall in Vietnam verbunden. Er ist somit der größte länderübergreifende Wasserfall in Asien und eine äußerst beliebte Sehenswürdigkeit bei Touristen.

Archiv

mehr

Kolumne

mehr