04-09-2019
german 04-09-2019
Politik Technik Archiv
Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
Kultur Bilder
Gesellschaft Interviews
Startseite>>Politik

Ministerpräsident Li verspricht mehr Unterstützung für Forschung und Innovation junger Wissenschaftler

(German.people.cn)

Mittwoch, 04. September 2019

  

Der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang hat zugesagt, die Regierung stärker bei der Schaffung eines geeigneteren und freieren Umfeldes für Forschung und Innovation junger Wissenschaftler zu unterstützen.

Er sagte, der National Science Fund für angesehene junge Wissenschaftler werde eine größere Rolle bei der finanziellen Unterstützung für Forscher spielen, die sich für Grundlagenforschung und Innovation einsetzen.

Li machte die Bemerkungen auf einem Forum über die Arbeit des Fonds, das am Montag stattfand. Er besuchte auch eine Ausstellung mit wissenschaftlichen Forschungsergebnissen aus den Bereichen Astrophysik, neues Material, neue Energieanwendung, Medizin und Biologie, die dank des Fonds zustande gekommen waren.

Er betonte die Notwendigkeit der verstärkten Grundlagenforschung zur Schaffung einer soliden Grundlage für Chinas innovationsgetriebene Entwicklung.

Die Regierungen auf allen Ebenen sollten die Grundlagenforschung langfristig und beständig unterstützen und Unternehmen sollten dazu ermutigt werden, verstärkt in die Grundlagenforschung zu investieren, so der chinesische Ministerpräsident.

„Wir sollten die behördlichen Genehmigungen weiter rationalisieren, Befugnisse an niedrigere Ebenen delegieren und die Vorschriften und Dienstleistungen im Bereich Wissenschaft und Technologie verbessern, um Beschränkungen weiter zu verringern“, sagte er.

Li forderte außerdem eine weitere Verbesserung der Verwaltung und Bewertung wissenschaftlicher Forschungsprojekte sowie des Einkommensverteilungssystems für Forscher.

Er schlug vor, den Fonds als nationalen „Risikokapitalfonds“ zu verwenden, der nicht nur Innovationen fördert, sondern auch Fehler toleriert, damit mehr wissenschaftlich und technologisch tätige Personen, insbesondere junge Talente, dazu ermutigt werden, sich in das „Niemandsland“ zu wagen, um mehr Durchbrüche zu erzielen. 

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

Videos

mehr

Fachkräfte

Lokführer der chinesischen Hochgeschwindigkeitszüge

Qualifizierter Lokführer des selbständig von China entwickelten Highspeed-Zuges Fuxing zu werden, ist keine leichte Aufgabe. Die Fachkräfte müssen eine Reihe anspruchsvoller Schulungen und Ausbildungen durchlaufen und ausreichend praktische Erfahrung sammeln, bevor sie sich ans Steuer der angesehenen Hochgeschwindigkeitszüge setzen dürfen.

Interviews

mehr

Gespräche

Regisseur Christopher Rüping: Durch Theater rückt die Welt ein Stückchen näher zusammen

Mit seinen lediglich 33 Jahren gehört Christopher Rüping bereits zu den gefeiertsten deutschen Theaterregisseuren. Schon dreimal wurde eines seiner Stücke zu dem renommierten Berliner Theatertreffen eingeladen. Nun führte ihn seine Inszenierung von Brechts „Trommeln in der Nacht“ der Münchner Kammerspiele bis in die chinesische Hauptstadt Beijing. People’s Daily Online traf den künftigen Hausregisseur des Züricher Schauspielhauses zum Interview.

Chinesische Geschichten

mehr

Ausflug

Endlich ist es wieder soweit: Das Wochenende steht vor der Tür!

Ich überlege, was ich diesmal unternehmen kann hier in Beijing. Schön wäre es ja, mal aus der Stadt rauszukommen und das Umfeld etwas näher zu erkunden. Ein bisschen frische Luft, Natur und etwas Bewegung und ein paar neue Leute kennenzulernen wäre natürlich auch schön.Durch Zufall stoße ich im Internet auf die „Beijing Hikers“, ein Anbieter für Wandertouren rund um Beijing und in China.

Archiv

mehr