×
×
        Über uns
WAP/PAD
Startseite>>Politik und Wirtschaft

Xiaomi strebt Spitzenplatz auf dem europäischen Markt an

(German.people.cn)
Freitag, 11. Januar 2019
Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

Der chinesische Smartphonehersteller Xiaomi hat am Donnerstag angekündigt, dass das Unternehmen in seinem Sektor einen der vorderen beiden Spitzenplätze in Europa belegen will. Dazu werde Xiaomi – trotz der zunehmenden Präsenz von Konkurrenten wie Huawei – sein Geschäft im Ausland ausweiten.

Lei Jun, Gründer und Geschäftsführer von Xiaomi, sagte: „Zunächst wollen wir in einem oder zwei europäischen Ländern einer der beiden größten Smartphoneanbieter werden. Wir haben dafür Spanien und Frankreich als Hauptziele ausgewählt“.

Lei kündigte zudem an, im ersten Quartal dieses Jahres persönlich nach Europa reisen zu wollen, um zu sehen, wie sich Xiaomi auf dem hart umkämpften Markt schlägt. Die Smartphone-Exporte des in Beijing ansässigen Unternehmens nach Westeuropa waren laut dem Marktforschungsunternehmen Canalys im dritten Quartal 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 386 Prozent angestiegen.

Das Unternehmen versucht verstärkt, ausländische Konsumenten anzulocken, da der chinesische Markt sich dem Sättigungspunkt nährt. Von Juni bis September 2018 war Xiaomi in Bezug auf den Smartphone-Export der viertgrößte Hersteller, während der internationale Umsatz im Vorjahresvergleich um 112,7 Prozent zunahm.

„Unsere Produkte und Dienstleistungen sind mittlerweile in mehr als 80 Ländern und Regionen verfügbar. Wir planen zudem eine zukünftige Expansion nach Afrika und in den Nahen Osten“, so Lei.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter !
German.people.cn, die etwas andere China-Seite.
Copyright by People's Daily Online. All Rights Reserved.