×
×
        Über uns
WAP/PAD
Startseite>>Wissenschaft und Technik

China startet Zwillingssatelliten für BeiDou-3-Navigationssystem

(German.china.org.cn)
Montag, 30. Juli 2018
Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

China hat am Sonntag mit einer einzigen Trägerrakete Zwillingssatelliten in den Weltraum geschickt und damit eine Phase mit beispiellos intensiven Starts der BeiDou-Satelliten eingeleitet. Die Trägerrakete "Long March-3B" hob um 9:48 Uhr morgens vom Satellitenstartzentrum Xichang in der südwestchinesischen Provinz Sichuan ab. Es ist die 281. Mission der Raketenserie Long March.

Die Zwillingssatelliten sind der 33. und 34. Satellit des BeiDou-Navigationssystems. Sie erreichten die Umlaufbahn mehr als drei Stunden nach dem Start. Nach einer Reihe von Tests würden sie mit acht bereits im Orbit befindlichen BeiDou-3-Satelliten zusammenarbeiten, sagte der Startdienstleister. Ein Basissystem mit 18 BeiDou-3-Satelliten wird spätestens Ende des Jahres in Betrieb sein und Ländern dienen, die an der von China vorgeschlagenen Seidenstraßeninitiative teilnehmen.

Das nach dem chinesischen Begriff für den Großen Wagen benannte BeiDou-System wurde im Jahr 2000 in China und im Jahr 2012 in der asiatisch-pazifischen Region eingeführt. Es wird das vierte globale Satellitennavigationssystem nach dem US-amerikanischen GPS-System, dem russischen GLONASS und dem Galileo der Europäischen Union sein. Die Satelliten und die Rakete für den Start am Sonntag wurden von der Chinesischen Akademie für Weltraumtechnologie beziehungsweise der Chinesischen Akademie für Startfahrzeugtechnologie entwickelt.


China startet Zwillingssatelliten für BeiDou-3-Navigationssystem


China startet Zwillingssatelliten für BeiDou-3-Navigationssystem

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter !
German.people.cn, die etwas andere China-Seite.
Copyright by People's Daily Online. All Rights Reserved.