×
×
        Über uns
WAP/PAD
Startseite>>Politik und Wirtschaft

Telefonat zwischen Xi Jinping und Trump

(CRI)
Samstag, 10. März 2018
Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping hat am Freitag ein Telefongespräch mit seinem amerikanischen Amtskollegen Donald Trump geführt. Hauptthemen waren die Lage auf der koreanischen Halbinsel und die bilateralen Beziehungen.

Dabei erwähnte Trump die jüngsten positiven Entwicklungen um die Atomfrage auf der koreanischen Halbinsel und äußerte die Hoffnung auf eine endgültige friedliche Lösung dieser Frage. Die USA würdigten die wichtige Rolle Chinas in dieser Frage und wollten die enge Koordination mit China weiter pflegen, so Trump.

Xi Jinping wies darauf hin, China setze sich entschieden für eine Denuklearisierung und die Wahrung des Friedens und der Stabilität auf der koreanischen Halbinsel ein und befürworte die Lösung der Frage durch Dialog. China hoffe, dass alle betroffenen Parteien Aktionen vermeiden, die die weiteren Entspannungen beeinträchtigen und stören könnten, und die derzeitige positive Tendenz beibehalten könnten.

Zu den chinesisch-amerikanischen Beziehungen sagte Xi, seit Anfang dieses Jahres pflege er enge Kontakte mit Präsident Trump. Er hoffe, dass beide Länder auf der Grundlage des gegenseitigen Respekts und Nutzens zusammenarbeiten und die Meinungsverschiedenheiten unter Kontrolle bringen, um die wirtschaftliche Zusammenarbeit zu fördern und die bilateralen Beziehungen voranzutreiben.

Trump erwiderte, sein Land lege großen Wert auf die Beziehungen und die Zusammenarbeit mit China und wolle zusammen mit China die bilateralen Beziehungen fördern.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter !
German.people.cn, die etwas andere China-Seite.
Copyright by People's Daily Online. All Rights Reserved.