×
×
        Über uns
WAP/PAD
Startseite>>Kultur und Gesellschaft

Beijing will Baugeschwindigkeit der U-Bahnlinien verdoppeln

(German.china.org.cn)
Donnerstag, 08. März 2018
Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

Beijing wird sein U-Bahn-Netzwerk weiter ausbauen: In diesem Jahr sollen drei Erweiterungen zweier bestehender Linien eröffnet und in den nächsten drei Jahren neue Linien hinzugefügt werden.

Nach Angaben der Beijing Railway Construction and Management Co. Ltd. werden in diesem Jahr die westliche Erweiterung der Linie 6, die dritte Phase der südlichen Verlängerung der Linie 8 und die vierte Phase der Verlängerung der Linie 8 eröffnet. In den kommenden drei Jahren wird Beijing neue U-Bahn-Linien mit einer Länge von insgesamt 260 Kilometern in Betrieb nehmen, die eine jährliche Erweiterung von 86,7 Kilometern haben werden, doppelt so viel wie der Durchschnitt der vergangenen neun Jahre.

Nach dem aktuellen Fünfjahresplan (2015-2021) hat die Stadt bis Ende 2017 den Bau aller geplanten U-Bahn-Linien mit einer Gesamtlänge von über 300 Kilometern begonnen. Von diesen im Bau befindlichen Strecken werden die östliche Verlängerung der Linie 7, die südliche Verlängerung der Batong-Linie, die Linie 17, und die Pinggu-Linie die Innenstadt von Beijing mit dem Bezirk Tongzhou verbinden, in dem Beijings ergänzendes Verwaltungszentrum angesiedelt sein wird. Darüber hinaus werden die neue Flughafenlinie und die südliche Verlängerung der Changping-Linie (erste Phase) den neuen Flughafen Beijings beziehungsweise die Olympischen Winterspiele 2022 bedienen.

Die Linie zum neuen Flughafen soll die schnellste U-Bahnlinie Chinas werden. Bei deren Bau werden neue Ausrüstungen und Methoden zum Einsatz kommen, wie die zehn im Inland gebauten Schildvortriebsmaschinen, die in den kommenden zwei Monaten zum Einsatz kommen werden. Die Maschinen werden helfen, den Bau zu beschleunigen und die Arbeitskosten zu senken. Neben dem Schildvortrieb ist die vorgefertigte Form eine weitere neue Methode, die beim Bau angewendet wird. In der Station Jin'anqiao entlang der westlichen Verlängerung der Linie 6 werden anstelle von Baustoffen vorfabrizierte Einheiten wie das Dach, die Plattform und die Wand wie aufgetürmte Blöcke montiert. Daten zeigen, dass dies die Bauzeit um 10 Prozent verkürzen und die Arbeitskosten um 60 Prozent senken könnte.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter !
German.people.cn, die etwas andere China-Seite.
Copyright by People's Daily Online. All Rights Reserved.