×
×
        Über uns
WAP/PAD
Startseite>>Kultur und Gesellschaft

China startet Kampagne gegen Import ausländischen Mülls

(German.people.cn)
Mittwoch, 07. März 2018
Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

Das chinesische Hauptzollamt wird von März bis Dezember dieses Jahres eine „Blue Sky 2018“-Kampagne starten, die darauf abzielt, dem Import von ausländischem Müll zu verhindern. Dies berichtete People´s Daily am Dienstag.


Shanghaier Zollbeamte haben geschmuggelte Abfälle abgefangen. (Foto von Viedo-Screenshot)

Die Kampagne soll Abfälle verhindern, die aus anderen Ländern über See- oder Landtransportwege nach China geschmuggelt werden. Insgesamt werden 24 Arten von festen Abfällen auf die Liste des Importverbots aufgenommen, darunter Plastik, unsortiertes Altpapier, Abfalltextilien und Vanadium-Schlacke.

Laut Zhang Guangzhi, Sprecher des Hauptzollamts, wird das Hauptzollamt große Anstrengungen unternehmen, um die Schleuserringe zu stoppen und die Schmuggelkanäle zu beseitigen. Zugleich wird es auch Zusammenarbeit mit lokalen Umwelt- und Qualitätskontrollbehörden im Bereich der Überwachung der importierten festen Abfälle stärken.

Am 2. Februar startete das Anti-Schmuggelbüro der Regierung von Shenzhen, Tianjin, Harbin und Qingdao die erste Razzia gegen Müllschmuggel. Bis zum27. Februar konnten bereits50.000 Tonnen Abfälle aus65 Schmuggelfällen aufgedeckt werden. 

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter !
German.people.cn, die etwas andere China-Seite.
Copyright by People's Daily Online. All Rights Reserved.