×
×
        Über uns
WAP/PAD
Startseite>>Politik und Wirtschaft

Ma Zhaoxu: China will Zusammenarbeit mit UNO verbessern

(CRI)
Mittwoch, 14. Februar 2018
Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

Am Montagabend hat die chinesische UN-Vertretung in New York zu einem Frühlingsfestempfang geladen. Dabei sagte der neue chinesische UN-Vertreter Ma Zhaoxu, China sei zuversichtlich, die Kooperation mit der UNO auf eine neue Ebene zu tragen.

Die dabei anwesenden UN-Vertreter würdigten Chinas positive und führende Rolle in verschiedenen UN-Angelegenheiten.

Zu den 400 Teilnehmern an der Festivität gehörten auch der Präsident der 72. UN-Vollversammlung Miroslav Lajcak, die ständige UN-Vizegeneralsekretärin Amina J. Mohammed, UN-Vertreter aus mehr als 100 Ländern, die chinesische Generalkonsulin in New York Zhang Qiyue sowie mehrere chinesische Mitarbeiter und internationale Journalisten.

In Ma Zhaoxus Rede übermittelte er den Gästen seine Glückwünsche zum Frühlingsfest.

„Das traditionelle chinesische Frühlingsfest steht bevor. Ich wünsche allen ganz herzlich ein fröhliches Frühlingsfest. 2018 ist das Jahr des Hundes nach dem traditionellen chinesischen Mondkalender. Das Jahr des Hundes symbolisiert Wohl und Glück. Ich wünsche allen Gästen im Jahre des Hundes Wohl und Glück!"

Ma Zhaoxu wies ferner darauf hin:

„Als ein ständiges Mitglied des Weltsicherheitsrats und als ein verantwortungsbewusster Großstaat wird China seine gebührenden internationalen Pflichten erfüllen und seiner Verantwortung nachkommen. Das Land bewahrt unbeirrt die Autorität der UNO, unterstützt unbeirrt den Multilateralismus sowie die positive Rolle der UNO und beteiligt sich aktiv an Reformen und dem weiteren Aufbau des Systems globaler Governance. Mit Weisheit und Konzepten bleibt die Volksrepublik nach wie vor Konstrukteur des Weltfriedens, Förderer globaler Weiterentwicklung und Bewahrer der internationalen Ordnung. China will gemeinsam mit der internationalen Gemeinschaft die Schicksalsgemeinschaft für die Menschheit aufbauen."

Die teilnehmenden Gäste würdigten Chinas enorme Leistungen und lobten seine wichtige Rolle in internationalen Angelegenheiten. Sie brachten ihre Hoffnung zum Ausdruck, dass China bei der Förderung des Multilateralismus und bei der Lösung internationaler sowie regionaler Fragen eine größere Rolle spielen könnte.

Der Präsident der 72. UN-Vollversammlung Miroslav Lajcak würdigte Chinas unerschütterliche Unterstützung für den Multilateralismus und seine positive Rolle in verschiedenen UN-Angelegenheiten. Die UNO brauche China.

„Ich habe mich bereits mit dem neuen chinesischen UN-Vertreter getroffen und ihm unsere großen Erwartungen übermittelt. Die UNO braucht China – einen starken Staat zur aktiven Beteiligung an verschiedenen UN-Angelegenheiten. Wir wollen ein starkes, hocheffizientes UN-System aufbauen, das von verschiedenen Mitgliedern getragen wird. Dabei spielt China eine ausschlaggebende Rolle. Momentan verzichten wenige Länder auf ihre globale Rolle und ihre internationalen Pflichten. China ist ein wahrer, unbeirrter Unterstützer und Förderer des Multilateralismus. Dies ist bereits allgemein bekannt. Persönlich würdige ich dies auch."  

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter !
German.people.cn, die etwas andere China-Seite.
Copyright by People's Daily Online. All Rights Reserved.