×
×
        Über uns
WAP/PAD
Startseite>>Wissenschaft und Technik

China genehmigt technischen Plan für 600 km/h-Magnetschwebebahn

(German.people.cn)
Montag, 29. Januar 2018
Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

Das Magnetschwebebahnprojekt bildet einen der 18 zentralen nationalen Forschungs- und Entwicklungspläne, die 2016 vom chinesischen Ministerium für Wissenschaft und Technologie aufgestellt wurden.

Nach Angaben von CRRC Qingdao Sifang Co., Ltd, dem Initiator des Forschungsprojekts, genehmigte China am 25. Januar den technischen Plan für eine Hochgeschwindigkeits-Magnetschwebebahn, die eine Geschwindigkeit von 600 Stundenkilometern erreichen soll.

Der technische Plan wurde von 19 Wissenschaftlern und Experten überprüft. Nach Erkundigungen und Besprechungen bestätigte das Überprüfungsteam den Plan und stimmte ihm einstimmig zu.

Als neue und hochmoderne Verkehrstechnologie hat die Hochgeschwindigkeits-Magnetschwebebahn große Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Japans supraleitende Magnetschwebebahn erreichte eine getestete Höchstgeschwindigkeit von 603 Kilometern pro Stunde und das in Deutschland konstruierte Modell konnte 505 Stundenkilometer erreichen. Die Betriebsgeschwindigkeit der Magnetschwebebahn in Shanghai, die die deutsche Technologie nutzt, beträgt 430 Stundenkilometer.

Eine 600 Stundenkilometer schnelle Magnetschwebebahn und deren technische Anwendung stellen für China noch ein völlig neues Terrain dar.

Experten nehmen an, dass ein solches System eine perfekte Ergänzung zu Hochgeschwindigkeitszügen bildet, deren Betriebsgeschwindigkeit 350 Stundenkilometer beträgt; Zivilflugzeuge fliegen zwischen 800 und 1.000 Kilometern pro Stunde.

Der Plan sieht vor, dass der erste in China gebaute Testzug der Hochgeschwindigkeits-Magnetschwebebahn im Jahr 2020 vom Band läuft und eine fünf Kilometer lange Teststrecke absolviert.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter !
German.people.cn, die etwas andere China-Seite.
Copyright by People's Daily Online. All Rights Reserved.