×
×
        Über uns
WAP/PAD
Startseite>>Politik und Wirtschaft

Gute Aussichten für den chinesischen Außenhandel

(German.people.cn)
Donnerstag, 11. Januar 2018
Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

Das China Securities Journal berichtete am 10. Januar unter Berufung auf Brancheninsider, dass der chinesische Außenhandel im Jahr 2017 voraussichtlich 4 Milliarden US-Dollar überschritten hat und die Grundlage für einen Anstieg der Exporte stabil ist.

Das Außenhandelsvolumen wird in den ersten drei Monaten dieses Jahres aufgrund der anhaltenden Erholung der Weltwirtschaft und des kontinuierlichen Wachstums der „Belt and Road“-Initiative weiter steigen.

Eine Umfrage, die von einer in Shanghai ansässigen Managementfirma durchgeführt wurde, ergab, dass über 70 Prozent der befragten Unternehmen zu Beginn dieses Jahres mehr Aufträge für Waren als im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzeichneten.

In der Elektro- und Automobilindustrie wurden mehr Aufträge verbucht. Die meisten der befragten Unternehmen gehen davon aus, dass sie 2018 über mehr Chancen als im vergangenen Jahr verfügen werden.

Die chinesische Import- und Exportwarenmesse (Kanton-Messe), die als Barometer für den Außenhandel des Landes angesehen wird, wies ebenfalls Zeichen einer Verbesserung auf.

Laut Statistiken des Handelsministeriums wurden sowohl bei der Anzahl der teilnehmenden Unternehmen als auch bei den während der Messe im vergangenen Herbst getätigten Geschäftsabschlüssen Zuwächse verzeichnet.

Die Erholung der ausländischen Märkte bedeute eine steigende Nachfrage nach chinesischen Waren, erklärten einige Analysten.

Bei der kürzlich abgehaltenen zentralen Konferenz zur Wirtschaftsarbeit machte das Ministerium die Förderung von Exporten bei gleichzeitiger Einführung positiver Importrichtlinien zur Aufgabe, um den Außenhandel im Jahr 2018 zu stärken.

Darüber hinaus habe die jüngste Ankündigung zur Senkung der Einfuhrzölle ebenfalls ein positives Signal für den Ausbau der Importe gesendet, erklärten Brancheninsider.

Die Senkung der Einfuhrzölle bedeute „mehr Blumen auf dem Brokat“, aber das Endergebnis hänge davon ab, ob Chinas Wirtschaft stetig wachsen könne und ob dieses Wachstum übergreifende Effekte besitzen werde, sagte Bai Ming, stellvertretender Direktor des Internationalen Marktforschungsinstituts des Handelsministeriums.

Wirtschaftsorganisationen prognostizierten, dass Chinas Wirtschaft im Jahr 2018 stabil bleiben werde. Um diesen Trend beizubehalten, sollten echte Anstrengungen unternommen werden, fuhr er fort.

Die erste internationale chinesische Importmesse, die für November dieses Jahres geplant sei, stelle eine Bemühung zur Förderung des Außenhandels dar, ergänzte Bai.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter !
German.people.cn, die etwas andere China-Seite.
Copyright by People's Daily Online. All Rights Reserved.