×
×
        Über uns
WAP/PAD
Startseite>>Wissenschaft und Technik

Chongqing verwendet Gesichtserkennung für Heiratsregistrierung

(German.china.org.cn)
Dienstag, 09. Januar 2018
Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

Die Behörden in Chongqing haben Gesichtserkennungstechnologie für die Heirats-Registrierung eingeführt. Damit soll die Prozedur einfacher und schneller werden.

Das Verwaltungszentrum für die Registrierung von Eheschließungen und Adoptionen in Chongqing sagte, das neue System sei im Januar gestartet worden. Zur Registrierung von Eheschließungen zwischen chinesischen Bürgern und Ausländern kann das System ebenfalls verwenden werden.

Auf Grundlage der chinesischen Gesetze muss der Standesbeamte die Identität und die Haushaltsregistrierungsbescheinigungen einer Person prüfen, bevor er ihr eine Heiratsurkunde aushändigen darf.

Die Gesichtserkennungstechnologie kann nicht nur die Untersuchungszeit verkürzen. Sie kann darüber hinaus auch die Genauigkeit verbessern. Das Gesichtserkennungssystem kann in kurzer Zeit ein Foto machen. Dann wird das Gesicht mit Informationen aus anderen Dokumenten und der Datenbank des Büros für Öffentliche Sicherheit verglichen.

Die kürzeste Zeit bis zum Abschluss der Überprüfung beträgt gerade einmal 0,3 Sekunden. Normalerweise dauert es etwa zehn Minuten, die Bescheinigungen einer Person zu kontrollieren.

Das neue System kann auch mit Fällen umgehen, in denen die Antragsteller sich einer plastischen Chirurgie unterzogen haben. Auch Zwillinge, die über ihre Fingerabdrücke unterschieden werden, können erkannt werden. Dies waren schwierige Fälle für das vorherige künstliche Erkennungssystem.

Es wäre eine effiziente Methode, Vergehen zu bekämpfen, bei denen die Verdächtigten versuchen, die Identität anderer Personen vorzutäuschen, um Heiratsurkunden zu erschleichen. 

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter !
German.people.cn, die etwas andere China-Seite.
Copyright by People's Daily Online. All Rights Reserved.