×
×
        Über uns
WAP/PAD
Startseite>>Politik und Wirtschaft

Waldkampagne zur Sicherung des ökologischen Traums

(German.people.cn)
Freitag, 05. Januar 2018
Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

Am Donnerstag gab Chinas oberster Forstbeamter bekannt, dass das Land eine großangelegte Ökologisierungs-Kampagne starten wird, um den Waldflächenanteil des Landes bis 2020 auf 23 Prozent zu erhöhen.

 

Laut Zhang Jianlong, Leiter der Staatlichen Forstverwaltung, werden dieses Jahr zwei große Waldschutzprojekte mit einer Fläche von mindestens 66.600 Hektar gefördert. Er sagte, dass drei neue staatliche Waldfarmen mit einer Gesamtfläche von 482.000 Hektar auch in der Xiongan New Area in der Provinz Hebei, der Hunshandake-Wüste im Autonomen Gebiet Innere Mongolei sowie dem Huangshui-Tal in der Provinz Qinghai errichtet werden.

Darüber hinaus sehe der Plan vor, die Waldbedeckung bis 2035 auf 26 Prozent und die ländlichen Grünflächen bis 2035 auf 38 Prozent zu erhöhen. Bis dahin würden 75 Prozent der sandigen Böden des Landes unter Kontrolle sein, sagte Zhang.

„Unternehmen, Organisationen und Talente, die sich auf Ökologisierungsarbeit spezialisiert haben, sind herzlich eingeladen, sich an der massiven Ökologisierungs-Kampagne des Landes zu beteiligen“, sagte er. „Die Zusammenarbeit zwischen Regierung und Sozialkapital wird auf die Prioritätenliste gesetzt“, ergänzte er.

Die Waldbedeckungsrate in China lag laut der Regierung bis Ende 2017 bei 21,6 Prozent. In den vergangenen fünf Jahren wurde landesweit eine Fläche von 33,8 Millionen Hektar Wald angepflanzt, wodurch die Waldfläche des Landes auf 208 Millionen Hektar anwuchs.

„China hat in den letzten fünf Jahren weltweit einen Spitzenplatz in Bezug auf neu gewachsenes Waldgebiet eingenommen. Wir wollen in diesem Jahr weitere 6,66 Millionen Hektar aufforsten“, sagte Zhang.

Er erklärte, dass die Holzernte in Naturwäldern für kommerzielle Zwecke verboten sei und 129,6 Millionen Hektar natürlicher Wälder landesweit schützen würde. Das Land verfügt über mehr als 2.200 Naturschutzgebiete, die 13 Prozent seiner gesamten Landfläche abdecken.

Feuchtgebiete, die eine wichtige Rolle bei der ökologischen Wiederherstellung einnehmen, wurden ebenfalls gut geschützt. 28 Provinzen und Gemeinden haben Regelungen zu ihrem Schutz erlassen. Ende 2017 gab es in China 898 nationale Feuchtgebietsparks, 233.333 Hektar Feuchtgebiete wurden wiederhergestellt, und die Schutzquote für die Feuchtgebiete des Landes wurde von 43,5 Prozent im Jahr 2013 auf 49 Prozent erhöht.

„Neben unterstützenden Maßnahmen werden neue Technologien entscheidend dafür sein, ob der Plan erfüllt werden kann oder nicht. Wissenschaftliche Lösungen werden gefördert“, sagte Liu Dongsheng, stellvertretender Direktor der Forstverwaltung.

Offiziellen Daten zufolge hat die Zentralregierung in den vergangenen fünf Jahren mehr als 538 Milliarden Yuan (82,8 Milliarden US-Dollar) in die Wälder investiert, ein Anstieg von 36 Prozent im Vergleich zum vorherigen Zeitraum.

In den letzten fünf Jahren wurden etwa 5.000 forstwirtschaftliche Innovationstechnologien entwickelt, von denen mehr als die Hälfte kommerzialisiert wurde.

Laut Regierungsangaben erreichte die Produktion der Forstwirtschaft im Jahr 2017 7 Billionen Yuan mit einem Exportwert von 150 Milliarden Dollar. Die Ökologisierungsarbeiten haben die lokale Wirtschaft durch den Tourismus und das Pflanzen von Bäumen angekurbelt.

„Im Rahmen des neuen Plans sollten mehrere Indizes und Standards wissenschaftlich eingeführt werden, um die Implementierungsarbeiten zu leiten“, sagte Liu Xinchi, Leiter der Forstbehörde der Provinz Hubei. „Mehr Graswurzelarbeiter sollten ermutigt werden, ihre Erfahrungen und Ideen einzubringen, um diese Standards zu entwickeln.“

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter !
German.people.cn, die etwas andere China-Seite.
Copyright by People's Daily Online. All Rights Reserved.