×
×
        Über uns
WAP/PAD
Startseite>>Kultur und Gesellschaft

Antichinesische Kinderlieder in französischem Kindergarten verboten

(German.china.org.cn)
Mittwoch, 03. Januar 2018
Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

Ein Video von Kindern eines französischen Kindergartens, die Kinderlieder singen, durch die Chinesen diskriminiert werden, hat landesweite Kritik hervorgerufen. Frankreichs Bildungsministerium hat den Kindergarten angewiesen, dies umgehend zu unterbinden.

Das französische Kinderlied "Zhang, mein kleiner Chinese" ist voller Beleidigungen von Chinesen: "Zhang kauert sich hin, um Reis zu essen. Der Arme mit den kleinen Augen" und "Schwankend auf hoher See klingt sein Kopf wie ein herumspringender Ball".

Die französische Tageszeitung Le Figaro berichtet, das Lied sei nicht vom Bildungsministerium vorgeschrieben. Vielmehr werde es seit über einem Jahrzehnt in dem Kindergarten in Aubervilliers, einem Vorort von Paris, gelehrt.

Asiatische Eltern hatten sich dadurch beleidigt gefühlt. Sie haben das Video online gepostet. Dadurch wurde eine öffentliche Diskussion ins Rollen gebracht. Der Leiter der SOS Racisme anti-racist NGO, Dominique Sopo, kritisierte, die in dem Lied zum Ausdruck kommende Darstellung der Chinesen als kleinwüchsig und schlitzäugig sei ein rassistischer Stereotyp.

Örtliche Beamte und Anti-Rassismus-Organisationen in Frankreich haben sich dagegen ausgesprochen, die nächsten Generation das Lied zu lehren. Der Bürgermeister der Stadt, Meriem Derkaoui, sagte, es werde keinerlei Form rassistischer Diskriminierung toleriert.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter !
German.people.cn, die etwas andere China-Seite.
Copyright by People's Daily Online. All Rights Reserved.