×
×
        Über uns
WAP/PAD
Startseite>>Kultur und Gesellschaft

Verdeckte Inspektionen in chinesischen Fabriken

(German.people.cn)
Mittwoch, 06. Dezember 2017
Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

In China gibt es gegen Jahresende aus verschiedenen Gründen vermehrt Unfälle am Arbeitsplatz. Eine neue Runde verdeckter Inspektionen im ganzen Land soll für mehr Arbeitssicherheit am Jahresende sorgen.

Die Arbeitssicherheit in chinesischen Fabriken soll erhöht werden, dafür sollen in diesem Monat im ganzen Land verdeckt Inspektionen durchgeführt werden.

Sun Huashan, stellvertretender Leiter der staatlichen Behörde für Arbeitssicherheit, erklärte am Dienstag, dass Behörden auf allen Ebenen Kontrollen erhöhen werden, um Arbeitsunfällen am Jahresende vorzubeugen.

Man werde hauptsächlich Bergwerke, Chemie- und Feuerwerksfabriken überprüfen.

„Strenge Kontrollen können Unternehmen dazu bringen mehr Verantwortung zu übernehmen und für eine sichere Fertigung zu sorgen”, so Sun. „Wir werden verdeckte Inspektionen häufiger und strenger durchführen.”

Unfälle wie Brände oder ausgelaufene Chemikalien passieren wegen des kalten, trockenen Wetters oft gegen Ende des Jahres, niedrige Temperaturen seien oft für Lecks in Rohrleitungen verantwortlich.

Die Sicherheitsbehörden wollen auch Notfallschutz- und Rettungskapazitäten ausweiten. „Langfristig wollen wir in einigen Bereichen mit besonders hohen Risiken Menschen durch Maschinen ersetzen, um eine sichere Produktion zu garantieren.”

Laut staatlicher Kommission für sichere Produktion wurden nach der letzten Runde verdeckter Inspektionen zwischen Juli und Oktober 31.000 Betriebe wegen mangelnder Sicherheit geschlossen.

Über 3.500 Personen seien wegen des Verdachts auf rechtswidriges Verhalten überprüft worden, insgesamt habe man Geldstrafen in Höhe von 2,8 Milliarden Yuan (358 Millionen Euro) vergeben, so die Kommission.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter !
German.people.cn, die etwas andere China-Seite.
Copyright by People's Daily Online. All Rights Reserved.