×
×
        Über uns
WAP/PAD
Startseite>>Kultur und Gesellschaft

Namensgebung des ersten in Frankreich geborenen Panda-Babys

(German.people.cn)
Dienstag, 05. Dezember 2017
Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

Zum ersten Mal wurde in einem französischen Zoo ein Panda-Baby geboren. Die prominente Patin Brigitte Macron, Ehefrau des französischen Präsidenten Emmanuel Macron, gab dem Panda seinen Namen zusammen mit dem Segen der chinesischen First Lady Peng Liyuan.

Brigitte Macron nahm an der Taufzeremonie im Beauval Zoo südlich von Paris teil und gab bekannt, dass das vier Monate alte Panda-Baby „Yuan Meng“ heißen werde. „Yuan Meng“ bedeutet auf Chinesisch, dass „ein Traum wahr wird“.

In einer Glückwunschnachricht sagte Peng Liyuan, dass sie sich gefreut habe, den Namen gemeinsam mit Brigitte auswählen zu können und dass der Name die besten Wünsche der Menschen für den kleinen Panda beinhalte. Der Name repräsentiere die hohen Erwartungen an die chinesisch-französische Freundschaft.

Peng sagte, dass der Panda nicht nur ein nationaler Schatz Chinas sei, sondern auch gesandter und Zeuge der chinesisch-französischen Freundschaft sowie der bilateralen Beziehungen, die in eine neue Entwicklungsphase eintreten.

Sie übermittelte ihren Wunsch, dass das Panda-Baby gesund und stark aufwachse und den Franzosen, insbesondere den Kindern, Glück bringe.

Das am 4. August geborene Panda-Baby wurde auch nach seinem Vater „Yuan Zi“, der im Januar 2012 mit seiner Partnerin „Huan Huan“ nach Frankreich kam, als „Mini Yuan Zi“ bezeichnet.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter !
German.people.cn, die etwas andere China-Seite.
Copyright by People's Daily Online. All Rights Reserved.