×
×
        Über uns
WAP/PAD
Startseite>>Wissenschaft und Technik

Erster Marine-Nuklearreaktor wird bis 2020 betriebsbereit

(German.china.org.cn)
Donnerstag, 30. November 2017
Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

Die Provinz Hubei hat das technische Design für eine schwimmende Offshore-Nuklearanlage abgeschlossen und wird demnächst mit den Bauarbeiten beginnen. Der erste Marine-Reaktor in China soll somit bis zum Jahr 2020 ausgeliefert werden.


Ein Modell des Offshore-Kernkraftwerks wird bei einer Industrie-Messe in Beijing ausgestellt. [Foto/China Daily]

Nukleare Offshore-Kraftwerke können mit einem Schiff jeweils dorthin transportiert werden, wo sie gebraucht werden. Sie können zudem für verschiedene Zwecke eingesetzt werden, dazu zählen das Betreiben von Bohrmaschinen für Offshore Öl- und Gasfelder, Stromerzeugung für die Versorgung auf Inseln sowie Beheizung und Entsalzung.

Der Chargenbau für nukleare Offshore-Kraftwerke wird zu einem Markt führen, der in der nuklearen Energie-Industriekette Milliarden von Dollar wert sein könnte, so das „719“-Forschungsinstitut der „China Shipbuilding Industry Corp“, einem der Generalunternehmer bei dem Projekt. Das Institut wurde im Jahr 2014 gegründet, um eine Plattform für maritime Nuklearenergie zu schaffen und auf diesem Gebiet Kerntechnologien zu entwickeln.

Analysten sagten, der Bedarf für nukleare Offshore-Kraftwerke wird in China stetig wachsen und für Chinas Marine-Gebiet eines der wichtigsten Infrastruktur-Projekte werden. Han Xiaoping, der Chef der Informationsabteilung an der Beratungsfirma „China Energy Net Consulting Co“ sagte, kleine Nuklear-Reaktoren könnten billige und nachhaltige Elektrizität erzeugen, die Einheiten könnten zudem zu isolierten Gebieten transportiert werden, wenn sie das Ende ihrer Einsetzbarkeit erreicht haben. Eine Kilowattstunde an Elektrizität, die von einer nuklearen Offshore-Anlage erzeugt wird, kostet ungefähr 0,9 Yuan (13 US-Cent). Zum Vergleich: Dieselbe Menge an Energie, die von einem Dieselmotor erzeugt wird, um Plattformen in der Bohai-See zu bohren, kostet 2 Yuan.

Han sagte: „Große Nuklearreaktoren haben große Anforderungen bezüglich der hydrologischen und geologischen Gegebenheiten. Sicherheit war immer eine größere Besorgnis für die lokalen Anrainer, die in der Nähe leben.“

Schwimmende Nuklear-Reaktoren haben darüber hinaus den Vorteil, zu Wirtschaftsräumen transportiert und exportiert werden, die eine hohe Bevölkerungsdichte aufweisen, aber nur spärliche Land-Ressourcen. Dazu zählen auch Wirtschaftsräume, die bei der „Gürtel-und-Straße“ Initiative mitmachen wie beispielsweise Pakistan, Bangladesch und Myanmar, sagte Han.

Zhang Jinlin, ein leitender Ingenieur am „719“-Forschungsinstitut der „China Shipbuilding Industry Corp“ sagte, „Das Verfahren hat verschiedene technische Schwierigkeiten überwunden wie beispielsweise Sicherheit, Strahlenschutz und die Müllentsorgung.“

Viele Unternehmen haben in den letzten Jahren an der Entwicklung von schwimmenden Offshore-Nuklearanlagen gearbeitet.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter !
German.people.cn, die etwas andere China-Seite.
Copyright by People's Daily Online. All Rights Reserved.