×
×
        Über uns
WAP/PAD
Startseite>>Wissenschaft und Technik

Hobby-Ingenieure bauen für €100.000 Airbus-Rumpf nach

(German.people.cn)
Mittwoch, 29. November 2017
Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

40 Tonnen Blech und unzählige Schweißnähte später ist es soweit, der „Airbus 320” steht. Sechs Freunde aus Kaiyuan haben in ihrer Freizeit einen Flugzeugrumpf nachgebaut, für die weitere Nutzung gibt es schon Ideen.


Zhang Yue (2. v. r.) und sein Team posieren vor ihrem selbstgebauten „Airbus 320”. [Foto/IC]

Sechs Männer aus Kaiyuan in der nordöstlichen Provinz Liaoning haben für etwa 100.000 Euro (800.000 Yuan) mit Hämmern und Schweißgeräten einen Flugzeugrumpf nachgebaut, der an den Airbus 320 erinnern soll, das berichten die Shenyang Evening News.

Ohne mechanische Vorkenntnisse haben die sechs Hobby-Flugzeugbauer in weniger als einem Jahr mehr als 40 Tonnen Blech zu einem 37 Meter langen und 36 Meter breiten Rumpf verbaut, der dem Airbus 320 nachempfunden ist.

Erste Schwierigkeiten habe es direkt am Anfang gegeben, als die Männer an die genauen Maße des Airbus-Vorbilds kommen wollten. Zuerst habe man die Maße von einem Foto nehmen wollen, allerdings sei das Flugzeug auf dem Bild auch nach dem Vergrößern zu klein gewesen, um richtig nachmessen zu können. Danach habe man eine Firma mit einem dreidimensionalen Modell beauftragt, aber auch dabei sei es zu Fehlern gekommen und man habe die Maße immer wieder berichtigen müssen.

„Als wir die Triebwerke geschweißt haben, gab es Probleme. Wir mussten uns ziemlich anstrengen, um die 200 Stück Blech zusammenzuschweißen. Zum Glück ist uns das gelungen”, erklärt Zhu Yue, der vorher als Mechaniker Motorräder repariert hat.

Zhu meint, der „Airbus 320” könne nach der Fertigstellung als Veranstaltungsort für Hochzeiten oder als Erlebnisrestaurant mit Personal in Flugbegleiter-Uniformen genutzt werden. 


【1】【2】【3】【4】【5】

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter !
German.people.cn, die etwas andere China-Seite.
Copyright by People's Daily Online. All Rights Reserved.