×
×
        Über uns
WAP/PAD
Startseite>>Wissenschaft und Technik

Erfolgreicher Testflug mit chinesischem Bio-Treibstoff

(CRI)
Montag, 27. November 2017
Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

Am 22. November ist ein Passagierflugzeug des Typs HU497 aus Beijing auf dem Chicago O'Hare International Airport gelandet. Damit wurde der erste 5000 Kilometer weite Testflug mit dem Treibstoff Bio-Kerosin Nr. 1 des chinesischen Erdgas- und Mineralölunternehmen Sinopec Group erfolgreich absolviert.

Die Flüge Beijing-Chicago sind von den Regierungen Chinas und der USA vereinbarte umweltfreundliche Flüge. Mit dem erfolgreichen Testflug hat China einen wichtigen Schritt zur Energieeinsparung und Reduzierung von CO2-Emissionen gemacht.

Bio-Kraftstoffe werden mit erneuerbaren Rohstoffen wie Kokosöl, Palmöl, Gebrauchtöl aus der Gastronomie und Tierfetten hergestellt. Im Vergleich zu traditionellen Treibstoffen aus Erdöl stoßen sie 50 Prozent weniger Kohlenstoff aus.

Erwähnenswert ist, dass das bei dem Testflug getankte Bio-Kerosin Nr. 1 auf der Basis von Ölen aus der Gastronomie hergestellt und zu einer Proportion von 15:85 mit konventionellem Flugzeug-Treibstoff gemischt wurde.

Der erfolgreiche Testflug mit dem Bio-Kerosin Nr. 1 der Sinopec Group zeigt Chinas Fortschritt bei der Entwicklung und kommerziellen Nutzung von Bio-Treibstoffen.

Laut Xu Chaoqun, dem Vertreter des chinesischen Amts für Zivile Luftfahrt ist die Entwicklung von alternativen Treibstoffen ein globaler Trend für die Luftfahrt. Schätzungen des internationalen Luftverkehrsvereins zufolge werden Bio-Treibstoffe bis 2020 30 Prozent der gesamten Flugzeug-Treibstoffe ausmachen.

Das Bio-Kerosin Nr. 1 ist zwar für die kommerzielle Nutzung genehmigt worden, wegen der vergleichsweise hohen Produktionskosten ist es aber noch ein langer Weg hin zu einer flächendeckenden Verbreitung.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter !
German.people.cn, die etwas andere China-Seite.
Copyright by People's Daily Online. All Rights Reserved.