×
×
        Über uns
WAP/PAD
Startseite>>Kultur und Gesellschaft

Beijing will eine Schnellstraße für Radfahrer bauen

(German.people.cn)
Donnerstag, 12. Oktober 2017
Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

Beijing plant, seine erste geschlossene Fahrradbahn aufzubauen, welche die Hightech-Zone Zhongguancun mit dem großen Wohnbezirk Huilongguan verbinden soll. Dadurch können Fahrradfahrer schneller zwischen den beiden Orten pendeln.

Ein Beamter des Beijinger Straßenwartungs- und verwaltungszentrums gab am Mittwoch bekannt, dass im nächsten Jahr eine 9 Kilometer lange geschlossene Schnellfahrradbahn zwischen Zhongguancun und Huilongguan gebaut werden solle. Der Fahrradweg sei 5 bis 7 Meter breit. Um ihn der städtischen Topografie anzupassen, werden an manchen Orten zudem Überführungen errichtet.

In der Stadt Xiamen (Provinz Fujian) gibt es bereits eine Hochstraße eigens für Fahrräder, die hauptsächlich als Freizeitinfrastruktur dient. Die geplante Fahrbahn in Beijing zielt auf die Bedürfnisse der Pendler im nördlichen Stadtteil ab.

Einem Bericht des Beijinger städtischen Instituts für Stadtplanung und -gestaltung zufolge arbeiten fast 20 Prozent der Beijinger Einwohner in Zhongguancun. Davon leben zahlreiche Beschäftigte im riesigen Wohnbezirk Huilongguan, der etwa zehn Kilometer von Zhongguancun entfernt ist. Die zwei Orte sind durch zwei Autobahnen getrennt und es gibt derzeit keine direkte Verbindung. Das Pendeln zwischen den beiden Orten dauert mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fast 1,5 Stunden.

Die geplante Fahrradbahn würde den umliegenden Bewohnern eine andere Transportmöglichkeit bieten. „Ein solcher Versuch ist notwendig und sinnvoll“, sagte Chen Yanyan, stellvertretender Dekan des College of Metropolitan Transportation an der Beijing University of Technology.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter !
German.people.cn, die etwas andere China-Seite.
Copyright by People's Daily Online. All Rights Reserved.