×
×
        Über uns
WAP/PAD
Startseite>>Kultur und Gesellschaft

Schüler fällt ins Koma: Rufe nach mehr Erste-Hilfe Kursen

(German.china.org.cn)
Mittwoch, 09. August 2017
Folgen Sie uns auf
Schriftgröße

Xing Yingkuan, ein Oberstufenabsolvent, ist nach einer Herzattacke für mehr als eine Woche ins Koma gefallen. Xing Xiangyun, der Vater des Internat-Schülers aus dem Bezirk Weiyuan in der südwestchinesischen Provinz Sichuan sagte der Tageszeitung China Daily, dass er nach den Behandlungen teilweise die Atemfunktionen und die Herzfrequenzrate wieder erlangt hat. Der 18-jährige Xing machte Teilzeitjobs in der Provinzhauptstadt Chengdu, nachdem er an der Oberstufe promovierte. Nachdem er am Nachmittag des 31. Juli mit Freunden Basketball spielte, kollabierte er. Einer seiner Freunde sagte, Xing habe sich darüber beklagt, dass er sich müde fühle. Eine halbe Stunde später fiel er ins Koma, berichtete die Zeitung Chengdu Business Daily am Montag. Seine Freunde versuchten, ihn noch am Schauplatz wiederzubeleben, bevor Xing von Notärzten in die Krankenanstalt The Fifth Hospital von Chengdu eingeliefert wurde.

Der Unfall geschah zwei Tage, nachdem Xing einen Brief bekam, in dem er informiert wurde, er sei an der Computerwissenschaft-Schule der Southwest Petroleum University angenommen worden. „Ich freue mich auf vier aufregende und bedeutende Jahre an dieser Schule“, schrieb er an dem Tag auf die soziale Netzwerkplattform WeChat. Nach der nationalen Hochschul-Eintrittsprüfung ging Xing in die Provinzhauptstadt Chengdu, um dort Teilzeitjobs zu erledigen. Er wollte Geld sparen, um sich ein Paar neue Basketball-Schuhe zu kaufen. Seine Mutter Yang Xiuying sagte, Basketball sei eines der Lieblingshobbys von Xing gewesen und er spielte jede Woche mit seinen Freunden. Xings Vater sagte, die medizinischen Behandlungen hätten der Familie mehr als 80.000 Yuan gekostet, was für die Familie eine große Summe Geld ist. Glücklicherweise hat die Familie mehr als 80.000 Yuan an Spenden von Crowdfunding Plattformen bekommen.

Nach dem Vorfall haben 39 Freunde und Klassenkameraden von Xing ihre Stimmen in einen Audioclip aufgenommen, welche sie ihrem Freund in der Intensivstation vorspielten, in der Hoffnung, er könne vielleicht wieder aufwachen. „Jede Sekunde, die du auf diesem Bett liegst, ist für uns eine Folter“, sagte einer seiner Freunde in dem Audiofile. Ein anderer Freund von Xing spielte die Saxofonmelodie von Auld Lang Syne in dem Audiofile. In jedem Jahr sterben eine halbe Million Menschen an den Folgen einer Herzattacke in China. Dies geht aus einem Medienbericht hervor. Die Erfolgsrate bei Rettungseinsätzen liegt bei weniger als 1 Prozent. Dies liegt auch daran, dass in China Kurse für Erste Hilfe noch nicht durchgehend verbreitet sind. Wang Xifu, ein Notfall Erste-Hilfe Trainer an der American Heart Association, rief für mehr Aufmerksamkeit bei der Ersten Hilfe auf und für eine größere Verbreitung von Defibrillatoren (AED) im öffentlichen Raum. „Als Notarzt ist es mein Ideal, dass ich nicht jeden Tag Patienten in der Intensivstation retten muss. Ich will das Wissen um Erste Hilfe verbreiten und es allen Menschen ermöglichen, in Notsituationen einzuschreiten“, sagte er der Tageszeitung Chengdu Business Daily.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter !
German.people.cn, die etwas andere China-Seite.
Copyright by People's Daily Online. All Rights Reserved.